Samstag, 16. Mai 2009

Das Grüne Bildungsprogramm in Diskussion

Auf der Grünen Landesversammlung in Hopfgarten konnte ich heute eine Arbeitsgruppe zum neuen Grünen Bildungsprogramm moderieren. Nationalrat Harald Walser erläuterte den aktuellen Diskussionsstand und wir diskutierten über unsere Ansprüche für eine qualitativ hochwertige und demokratische Schule. Auf einer philosophischen Ebene diskutierten wir über den Grünen Bildungsbegriff. Beginnend von der Umkehrung der Ressourcenpyramide, wonach viel mehr Ressourcen in die Kindergärten und in die Volksschulen müssen, geht es darin um einen Bildungsbegriff, der Menschen in der Tradition der Aufklärung aus ihrer "selbstverschuldeten Unmündigkeit" wie das bei Kant heißt, holen soll und ihnen helfen, selbstbestimmte Menschen zu sein. Die Vorschläge aus dem Bildungsprogramm werden derzeit noch in der Partei diskutiert und anschließend der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Zum Mitdiskutieren für alle hier.





Keine Kommentare: