Mittwoch, 20. Mai 2009

Das FrauenLesbenZentrum kämpft weiter

Das Autonome FrauenLesbenZentrum Innsbruck hat seinen Kampf gegen die Streichung der Subvention durch Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf (ÖVP) noch nicht aufgegeben. Hier gibt es zum Beispiel einen guten Artikel zum Nachlesen. Immer noch gefragt sind auch LeserInnenbriefe und Protestbriefe an Landesrätin und Landeshauptmann, in Kopie bitte immer an das FrauenLesbenZentrum.

Insgesamt sehen wir derzeit keine guten Zeiten für Lesben und Schwule in Tirol. Das AFLZ kämpft um seine Existenz, und in der vergangenen Landtagssitzung wurde mein Antrag auf Ausstattung der Tiroler Schulbibliotheken mit lesbisch-schwuler Aufklärungsliteratur, insbesondere mit Belletristik, abgelehnt.

Wir lassen uns aber nicht entmutigen und wollen weiter präsent sein. Die nächste Möglichkeit dazu gibt es auf der Innlove, dem lesbisch-schwulen Straßenfest am Innsbrucker Marktplatz. 6.6.09 ab 15 Uhr, Eintritt frei. Mehr Infos unter www.innlove.at

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

unbestätigten gerüchten zufolge erhielten die für die autonomen frauen-lesben zugedachte subvention die autonomen männer-lesben, die aber diese dankenswerterweise schnurstraks an die harnbrunzer weiterleiteten, die sich ihrerseits von den stuhlgangscheißern abspalteten.

Anonym hat gesagt…

na ja mr. Anonym,

Stuhlgang ist das was du wahrscheinlich im Gehirn hast.

Gebi Mair hat gesagt…

Ui, da war jemand aber zu kurz aufm Topf...

imariabwe douglas hat gesagt…

Schwule Lesbenmänner oder lesbische Schwulenfrauen????? I kenn mi nima aus bei euch!!

Anonym hat gesagt…

Forderst Du auch Aufklärungsbücher für homosexuellele Aftervibratornutzer?

pumuckl hat gesagt…

ich finde, es recht jetzt.
ich seh nicht ein, wieso ich hier den sprechdurchfall irgendwelcher durchgeknallter komplexhaufen lesen muss!

Anonym hat gesagt…

jetzt werden die frauen-lesben böse. gez morgen Holz hacken zum abreagieren... g

Anonym hat gesagt…

13jährige sollten mit Lego spielen, nicht hier im Internet posten.
Obendrein glaube ich, dass dieser verbal defäzierende Holzkopf nicht, wie Gebi weiter oben schrieb, zu kurz am Topf war, vielmehr glaube ich, dass er die ganze Zeit _im_ Topf war und immer noch ist.

Anonym hat gesagt…

wir, die autonomen pilze-schwammerlsucher stellen uns solidarisch hinter die frauen-lesben, ebenso der mit uns befreundete schnauzer-pinscherklub! alles gute.

Anonym hat gesagt…

also gebis kommentar hab i als ziemlich neutral erachtet. trauts enk wohl nit lesben alleine zu nennen, weils die frauen glei vorschieben miassts. habts angst, dass dann vielleicht a geld kriagats? hihi

Anonym hat gesagt…

wir, der 1. autonome männer melker-zizeleziager verein unterstützen natürlich ebenso die frauen-lesben.
gebts nit auf!!!!
es spricht alles für euch und euere autonomität wenns am fuattanapf des landes zuzeln miassts. lol