Samstag, 19. September 2009

Schlecht geschossen?

Günther Platter im Ö3-Interview zum Landesfestumzug. Auf die Frage: "5, 3 oder 1?" die Antwort "4" zu geben ist keine schlechte Leistung. Dies und mehr findet sich auf Youtube:

Kommentare:

LINKE IDIOTEN AKTIV hat gesagt…

WENN LINKE EINMAL "GUT SCHIESSEN" ODER TREFFEN PASSIERT FOLGENDES, GELL GEBI:

FPÖ-Kärnten: Klagenfurter Parteizentrale in der Nacht verwüstet
strichlinie


"In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die FPÖ-Parteizentrale in Klagenfurt von unbekannten Tätern verwüstet", berichtet FPÖ-Landesparteiobmann NAbg. Harald Jannach. Eingeschlagene Scheiben, zerplatzte Farbbeutel, zerstörtes Mobilar - "Es schaut aus wie nach einem Bombenangriff", so der fassungslose Landesparteiobmann.
Offenbar hätten hier "Gutmenschen" ihr Demokratieverständnis offenbart, sagte Jannach, der Anzeige erstatten wird. Den vermummten, linken Demonstranten die gestern Klagenfurt unsicher gemacht hätten, seien offenbar die Sachargumente ausgegangen.
"Gewalt ist keine Lösung", appellierte Jannach an die Täter, die wohl in linken Kreisen zu finden sein werden. "In einer Demokratie gibt es andere Wege seine politische Meinung zu äußern", so Jannach, der die Täter aufforderte nicht noch weitere Gewaltakte zu setzen.

Anonym hat gesagt…

Lol du Dummkopf. Sinnlose Unterstellung und dann auch noch gleich mit den Grünen in Verbindung bringen. Boah wie kann man nur so dumm sein.

Sebastian Wolak hat gesagt…

[...] die wohl in den linken Kreisen zu finden sein werden [...]

Rein hypotetische Annahme würd ich das mal nennen- gibts handfeste Beweise? Wies ausschaut nicht,sonst würd ja nicht da stehen: " unbekannte Täter"

Und dass es gleich die Grünen sein müssen, ist doch wohl mehr als fraglich...

naja ... was soll man da noch viel dazu sagen ;-)

Anonym hat gesagt…

Am Vortag wurde durch die GAJ das BZÖ-Büro mit Farbe beworfen......

"Demo am Freitag von Polizei aufgelöst
An der Demonstration der Grünalternativen Jugend (GAJ) hatten sich rund 150 Menschen beteiligt. Dabei wurde die Fassade der BZÖ-Zentrale in der Klagenfurter Innenstadt von einer Farbbirne getroffen. Weil es später zu Unruhen kam, löste die Polizei die Demo umgehend auf."

Zu finden auf:
http://kaernten.orf.at/stories/390911/

Waren sicher auch verkleidete bzöler.....

Fakten hat gesagt…

Damit haben natürlich unsere linken Grünen und ein Gebi Mair, der sogar immer wieder offen zu gewaltbefürwortenden Seiten mit Inalten wie "Koprierte studenten angreifen" oder alpenfestung ( in dem Fall gezogen auf Tirol) sprengen nichts zu tun. Die Tatsache, dass die Grünen diese Demo selbst veranstatet haben ist halt ein Zufall. Wenn man derartige Gewaltaufrufe offen gutiert, dann muss man natürlich nicht damit rechnen, dass die daurch aufgestachelten meist ungebildeten und unter Drogeneinfluss und/oder alkoholeinfluss Antifachaoten und Gewaltdeppen auch entsprechend handeln.

Gebi Mair unterstützte derartige Inhalte ja nur, GELL GEBI...

Anonym hat gesagt…

also i find den landeshauptmann in der befragung ehrlich und sympathisch. er unterscheidet sich halt zum gebi als dass er offen zugibt nit alles zu wissen. solche leut sind mir um häuser lieber - ganz wurst, weller partei sie angehören.