Freitag, 25. September 2009

Mit dem Auto zum autofreien Tag

Jährlich findet am 22. September der europaweit gefeierte autofreie Tag statt. Heuer fiel dieser Tag auf einen Dienstag. Dienstags findet auch immer eine Pressekonferenz der Landesregierung statt. Meistens ist es nicht schade, wenn die dort gegebenen Antworten nicht in der Zeitung veröffentlicht werden. Manchmal aber schon. Diesen Dienstag zum Beispiel. Aus dem Protokoll der Regierungs-Pressekonferenz:

FRAGE: Wie kamen Sie am autofreien Tag zur Arbeit?


ANTWORT LANDESHAUPTMANN PLATTER: (wirkt etwas verlegen): Mit dem Fahrzeug. Er musste schon um 7 Uhr da sein und sei 75 km angereist.


ANTWORT LANDESHAUPTMANN-STELLVERTRETER GSCHWENTNER: Er fahre fast nicht mehr mit dem Motorrad, sondern fahre viel Rad. Heute sei er mit dem Auto angereist.

Kommentare:

Dr Christian Warum hat gesagt…

WAYNE interessierts?

Anonym hat gesagt…

DANKE für ihre "Hirnwixe" Herr Mair! komplett sinnlos, so wie sie!

Anonym hat gesagt…

Mich interessiert es, aber die rechten mögen es ja wenn Wasser gepredigt und Wein getrunken. wird

Flo hat gesagt…

Grundsätzlich finde ich viele grüne Positionen nicht schlecht. Aber das Auto wird nie rein durch das Fahrrad oder die Öffis ersetzbar sein. Ich lade gerne einige Grün-Politiker für ein paar Tage zu mir ein - da wird man schnell draufkommen, dass es in manchen Gegenden ohne Auto eben nicht geht. Insofern ist der Kommentar zum autofreien Tag entbehrlich.

Anonym hat gesagt…

wenigstens am autofreien tag könnte man ein vorbild sein.