Samstag, 28. November 2009

Meine erste Skulptur


Ein eigenartiges Gefuehl ist es schon: Martin Friedrich Lechleitner hat mich fuer eine Bild-Skulptur zur Vorlage genommen: voilà! Aus mir wurde "Roma", mit dazugehörigem Gold und Lorbeerkranz. "Herrscher der Traumwelt" heißt es in der Beschreibung dazu unter anderem.

Die Vernissage mit vielen weiteren Bildern findet sich im Henriks in der Innsbrucker Fallmerayerstraße, leider nur bis morgen Sonntag. Ich hoffe, er zeigt die Bilder auch noch in einer anderen Räumlichkeit in Innsbruck. Und sie sind natürlich auch kaufbar, für einen guten Zweck: Zur Aufbesserung der Kasse eines jungen Künstlers, der sich damit ein Studium in London finanzieren will. Also: zugreifen!




Bookmark and Share

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

lol

joR hat gesagt…

wie geil xD

Anonym hat gesagt…

Der Gebi als männliches model, super.
Da hätten wir einen Beruf für den er angesichts der fehlenden geistigen Anforderungen tatsächlich geeignet wäre.

Bravo Gebi, nur weiter so....

Anonym hat gesagt…

EINMALIG ein geistiger nudist als skulpturnudist ein einem WARMEN studio...

wie ausdrucksvoll......

Anonym hat gesagt…

also für dö büste hättest nit dö lange zeit trainieren gehen müssen.
eigentlich schade. gibts di auch nackt? i mein als büste - s andere weiß i eh.

bruder imami hat gesagt…

Super Gebi als "Romana"!!! hahahahah sowas von lächerlich!