Freitag, 6. November 2009

Ein Bärendienst für Platters Intelligenz

Manchmal fragt man sich bei Landeshauptmann Platter: Ist er so dumm oder macht er das absichtlich? Heute zum Beispiel. "Die EU erweist sich hier einen Bärendienst" erklärt er zum Kruzufix-Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte.

Nun ist es zwar richtig, dass er EGMR in Straßburg nicht weit vom EU-Parlament entfernt steht, mit der EU hat er aber nichts zu tun. Der EGMR ist eine Einrichtung des Europarates. Nun kann man sich schon fragen: Schürt Platter hier absichtlich Vorurteile gegenüber der Europäischen Union, oder weiß er es wirklich nicht besser? Wenn sich hier jemand einen Bärendienst erweist, dann ist es wohl Platter selbst und seine Intelligenz.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sei beim Thema Intelligenz lieber nicht so vorlaut.
Wer sich so klug gibt, sollte zwischen Bildung und Intelligenz unterscheiden können.
Da hast dich jetzt aber selbst zum narren gemacht. :-)

Anonym hat gesagt…

lieber anonym, sehr schlau war das aber jetzt auch nicht.

der löffelstiel

Gebi Mair hat gesagt…

Ob Bildung oder Intelligenz - als Landeshauptmann reicht halt die politische Reichweite des Bürgermeisters von Zams nicht aus, und der Unterschied zwischen Europäischer Union und Europarat sollte dem Landeshauptmann bekannt sein.

Anonym hat gesagt…

es ist zum lachen, wie einige gegen bildung kämpfen!
man kann noch so intelligent sein, wenn man sich das wissen (hier unterschied eu und europarat) nie angeeignet hat. sprich, man hat eine bildungslücke.

im gegensatz kann ein mensch mit wenig intelligenz diese unterschiede auswendig lernen.

wenn man sich über bildungslücken anderer lustig macht, sollte man dabei zumindest nicht selbst seine bildungslücken herzeigen....

und stimmt, gebi. deiser unterschied sollte einem lh bekannt sein. da hat er eine BILDUNGSlücke.
aber du hast ja selbst unzählig bildungslücken. (siehe deine beiträge über energie vom 4. okt.)

Anonym hat gesagt…

GEBI WIR LIEBEN DICH!

Bitte mach immer so weiter, du bist einfach ein hammer!
Und berichte weiter über den "braunen, blauen und schwarzen sumpf" in unserem land!!!!!

Anonym hat gesagt…

ein kreuzverbot in der klasse hat null mit einem kopftuchverbot zu tun. ein kreuz in der klasse signalisiert, dass die dortige obrigkeit wert auf katholische werte legt. und das is bedenklich, weil einseitig wertend. kirche und staat sind zwei paar schuhe. es wird ja auch nicht verlangt, dass ein gebetsteppich oder ein kopftuch an der wand baumeln. wie die moslems kopftücher tragen dürfen, darf selbstverständlich jeder christ sein goldketterl mit kreuz tragen. es geht also nicht um die individualität, sondern rein um das auftreten der staatsmacht.