Mittwoch, 24. September 2008

Grüne Dialogbemühungen zahlen sich aus

Die Grünen Bemühungen für einen umfassenden Dialog über Sicherheit am Innsbrucker Hauptbahnhof zahlen sich aus. Gestern waren wir wieder mit einem Stand vor Ort präsent und haben Lösungvorschläge der BahnhofsnutzerInnen gesammelt. Das Echo war sehr gut, die Vorschläge vielfältig.

Von Nationalratswahl 2008
Gebi Mair, Martin Hof

Von Nationalratswahl 2008
Gebi Mair, Uschi Schwarzl, Martin Hof

Wir werden auch nächste Woche wieder am Hauptbahnhof präsent sein und die Lösungsvorschläge weiter auswerten. Auch hier kann man übrigens Kommentare hinterlassen, die zu einem Gesamtbild dazugehören.

Kommentare:

Paul hat gesagt…

Ich find das sowas von wichtig und richtig und gelungen als aktion. tausendmal besser als das "böse populisten fpö malen wir ein hakenkreuz auf ein hcstrache plakat". gratulation!

menschen wollen sich vor allem ernst genommen fühlen und nicht nur den "ihr bösen politisch unkorrekten menschenfeinde" zeigefinger sehen. nur so kann die linke das thema den rechten wegnehmen und dann moderat-vernünftig-menschlich angehen.

deshalb wähl ich am sonntag auch nicht grün, weil ich tief enttäuscht über die passivität des nr-klubs bin über die performance in dieser frage. einem strache hier freie bahn zu lassen ... (und als ellensohn im gemeindebau völlig überrascht von den gutmenschen-socken sein) - fatal.

aber: gute aktion - weiter so, glück auf

Anonym hat gesagt…

hihi ein grünwähler weniger!! ;-)

Kastanie hat gesagt…

'Kaena Bropleem'

lol

Super Lösungsvorschlag f. einen sicheren Bahnhof. Habt ihr wieder mal fleissig eure Zielgruppe interviewt??

Gebi Mair hat gesagt…

Da steht "Kaena Problem" genauso wie "Alkoholverbot ist in Ordnung" - darum geht es ja, durchaus unterschiedliche Meinungen zu sammeln und sie jeweils auch für Menschen mit anderer Meinung sichtbar zu machen.