Mittwoch, 30. Januar 2013

Landtag live

Heute um 10 Uhr startet der Jänner-Landtag, morgen fängt die Sitzung um 9 Uhr an. Den Live-Stream gibt's unten und hier. Unter dem Titel "Voller Spaß und halber Stau" werden wir Grüne versuchen, das Thema öffentlicher Verkehr und Wintersport zu diskutieren. Und nachdem sich Landesrat Thomas Pupp weigert, eine Stellungnahme zum Piz Val Gronda abzugeben, werden wir auch versuchen, ihn dazu zu bewegen.

Beginnen wird der Landtag heute aber mit einem Gedenken an den gestern verstorbenen Bischof Reinhold. "Unruhig ist unser Herz bis es ruht in dir" heißt es. Ein unruhiges Herz war Bischof Reinhold jedenfalls. Mir kommt unwillkürlich die Erinnerung, wie er einmal im Paulinum engagiert und bildreich gegen den Nationalismus predigte. Oder wie er versuchte, den katholischen Antisemitismus zu überwinden. Wie er noch zuletzt dem Alpenverein in einer wunderbaren Rede zum 150-Jahr-Jubiläum gratulierte und dabei erzählte, dass zu seiner Grundausstattung als Bischof auch ein Keller voller Kletterausrüstung für junge Menschen gehörte, nachzuhören hier. Und wie man ihn auch in letzter Zeit noch in der Innsbrucker Innenstadt sah, häufig auf dem Weg zu den Buchhandlungen, die leichter erreichbar waren als seine geliebte Natur. Wie oft kann man irgendwo in Tirol seinen schlichten Satz lesen "Es gibt viele Wege zu Gott. Einer führt über die Berge." Nun ist Bischof Reinhold auch über die Berge gegangen, möge sein Herz die Ruhe im ewigen Fest finden, wie er es sich vorgestellt hat.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Unglaublich, du kannst ja doch auch einmal etwas gutes über einen katholiken sagen...

Anonym hat gesagt…

Hallo Gebi, lass das mit der Politik, das wird nichts, geht mit Dinkhauser in Pension, dann fallst du den arbeitenden Steuerzahlern nicht mehr zur Last ...

Anonym hat gesagt…

aber lieber noch den gebi-träumeer ertragen als die looser-partie von vorwärts-tirol.
und das platter personenkommitee seh ich als wahlempfehlung für alle anderen - lauter abgehalfterte oder millionäre, die eine sonderbehandlung erfahren - wie der blade eberharter.