Freitag, 2. Oktober 2009

Geschichte frisst Zukunft

Kommentare:

Beobachter hat gesagt…

ONLY Wayne INTERESSIERTS.
schwache beteiligung.....

joR hat gesagt…

ich hab mich so abgelacht, also ich finde diese gegenaktion wäre eher das budget des festumzugs wert gewesen, als der festumzug selbst...

Beobachter hat gesagt…

Naja sogar die SPÖ beginnt unter dem Eindruck der Wahlergebnisse und des immer stärkeren Trends Richtung FPö zu erkennen, dass man mit euch Grünen Deppen und Sozialutopisten KEINE ZUKUNFT hat.

In diesem Sinn leitet vielleicht Arno Grünbacher eine Entwicklung ein, welche die SPÖ wieder für Arbeitnehmer wählbar und interessant machen könnte.

Er hat nämlich erkannt, dass eure Haltung in der Immigrationsfrage, Sozialfrage und auch Subventionsfrage KEINE ZUKUNFT hat.

PS.: Die paar Prozent Sozialspinner, Utopisten und Heimathasser sind bei den Grünen gut aufgehoben. Die grosse Mehrheit der Tiroler Bevölkerung, welche bei Festzug durch patriotisches und zugleich tolerantes Verhalten positiv aufgefallen ist, bei den anderen grösseren und ernstzunehmenden Parteien.

WER NIMMT SCHON DIESE LINKEN DEPPEN ERNST?

Anonym hat gesagt…

lol, ausgrechnet der pleifer... das is, als ob die bürgermeisterin persönlich demonstrierte. der sollt amal seine subventionen zsammenzählen...

Anonym hat gesagt…

@ Rechtskonservative Kampfposter

Habts ihr nix besseres zu tun als hier zumzuflamen ?

Anonym hat gesagt…

bin weder rechtskonservativ no a kampfposter... lol
bin nur kein realitätsverweigerer und sag wias isch - halt aus meiner sicht.
wenn nur mehr halleluja stehn soll, geh in die kirchn. ;-)

luc hat gesagt…

*haha* es darf über den aufmarsch mal wieder gelacht werden! Die 20 Leute schaun ja nett aus, aber für mehr reichts dann auch nicht ;-) also ob des wen interessieren würde.
Typisch Grüne halt... ein schrott nach dem anderen in letzter zeit... was is los mit euch?!

naja... what shells gebi ... wenigstens bemüht hast dich ;-)