Sonntag, 11. Oktober 2009

Am Weg zum Aralsee

Wir sind gestern Abend in Taschkent in Usbekistan angekommen und heute weiter nach Chiva. Hier bewundern wir die Lehmbauten und schlafen in einer ehemaligen Medrese, einer Koranschule. Derzeit verhandeln wir ein Taxi zum Aralsee, oder vielmehr dorthin, wo er frueher einmal war, bevor die Ableitung des Wassers fuer die Baumwollplantagen zu seiner Austrocknung gefuert hat. Breitbandinternet hat sich hier noch nicht durchgesetzt, dieses Posting hat mit 25 Minuten gekostet, deshalb melde ich mich demnaechst von einer besseren Verbindung wieder.

Medrese in Chiwa, heute in Hotel

Kommentare:

Dr. Christian Warum hat gesagt…

Dr. Christian Warum meint: Einfach nur noch niederträchtig und primitiv! Was soll denn das? Übrigens ist es jetzt wettermäßig sehr kalt geworden. Liegt das etwa daran, dass der Herr Mair in Tadschikistan weilt?

Dr Christian Warum hat gesagt…

gähhhhnnnn wieder ein unterbelichteter fake

Dr Christian Warum hat gesagt…

Beendet sofort diese niederträchtigen Anschmierungsversuche!

KINDER hat gesagt…

Seid Ihr alle DADA?

JAJA hat gesagt…

NANA

DOCHDA hat gesagt…

JAJA

agag hat gesagt…

dada lady gaga

Anonym hat gesagt…

mei lassts halt den gebi. er mag sich selbst halt total gern. mir gfallen seine urlaubsberichte - mal was anderes.

Sebastian Wolak hat gesagt…

Innsbruck bietet einige gute Ausbildungsstätten, so Kindergärten uns so sind auch drunter ... naja mal schaun ... vllt findets noch a platzal

Anonym hat gesagt…

Ich glaube schön langsam, der Gebi ist ein sog. 'Schläfer', irgendwann droht er uns vielleicht noch in einem Video mit der Vernichtung des Westens. Krass!!!