Dienstag, 2. März 2010

Das landeshauptmannfreundlichste Land der Welt

Man wolle Tirol zum "familienfreundlichsten Land" machen, heißt es in der Koalitiosnvereinbarung von ÖVP und SPÖ. Eine der Maßnahmen dafür sei der Familienschitag. Dabei können Familien vergünstigt einen Tag lang Schi fahren. Und der Landeshauptmann ist auch dabei. Nicht einmal. Nicht zwei Mal. Nicht dreimal. Sondern fünf Mal, wie das von den Tiroler Familien bezahlte Inserat in der Tiroler Tageszeitung zeigt. Fünf Mal der Landeshauptmann auf einer bezahlten Seite. Man gewinnt den Eindruck, Tirol sei wohl eher das landeshauptmannfreundlichste Land der Welt als das familienfreundlichste.

Fünf Mal ein Landeshauptmann auf einer Seite. Zum Vergrößern klicken.

Apropos Schifahren: Elisabeth Görgl hat in Vancouver eine Medaille gewonnen. Im vergangenen Jahr hatte man bereits festgestellt, dass man als Höttingerin vielleicht doch Innsbruckerin sein könnte, auch wenn man in Salzburg geboren ist. Heuer ist man wieder einen Schritt zurück: beim Empfang der Medaillengewinner von Vancouver ist eine wieder nicht dabei: Liz Görgl. Oh my God, they use a history which repeats itself!


Bookmark and Share

Kommentare:

pumuckl hat gesagt…

zwei medaillen!

九族 hat gesagt…

18禁貼圖寫真視訊援交露點爆乳潮吹裸體裸照裸女愛愛無碼尋夢視訊聊天a漫a片a圖一夜情一葉情人妻激情情色寫真美女自拍辣妹自拍正妹自拍美女走光辣妹走光正妹走光脫衣秀脫衣走光色情自慰

Christoph hat gesagt…

Verstehe den "Aufreger" nicht...
Wäre ich als Jugendlicher oder als Kind mit dem Landeshauptmann abgelichtet worden, wäre ich sicher stolz gewesen. Ist ja ne tolle Erinnerung für einen jungen Menschen. Da ja (gottseidank) die Kinder noch frei jeglicher politischer Gesinnung sind dürfte es den Kindern auch wurscht sein ob es ein schwarzer/grüner/roter Landeshauptmann war. Eine schöne Erinnerung ist es allemal..

Aber wenn man möchte kann man überall was finden.. Nur langsam wird der Blog echt lächerlich.. Die neue Spionageabteilung, zur Verfügung gestellt von den Grünen..

Anonym hat gesagt…

na kritikus, diesen einen von gebi kritisierten beitrag kann man so oder anders sehen. dass die landesregierung zuviel, oft auch nur saudumme werbung macht, ist fakt.
sie sind ja eh zum arbeiten da. a verkäuferin kann sie ja auch nit tagtäglich olichten lassen wie gut sie ist, weil sonst fliagt sie kopf über arsch aussie.
anstatt servicebroschüren für alle tirolerinnen und tiroler herauszubringen, die den leuten helfen und a unabhängiger ratgeber sind, sieht man dauernd diese schiachn blunzn oglichtet - wobei der s-hamster am allerschiachstn isch.
heut drehn sicher wieder durch beim empfang der österreicher, die FÜR österreich gwonnen haben. Wenn sie für Österreich gwonnen haben, dann soll der Staat ihre x-Millionen einsackln und a ruah isch. da werden die absolut ausgmergltstn idioten für a bank- oder versicherungswerbung hergnommen. ebenso kann man an dackl olichten. i kenn keine sau, die wegen den leuten a konto eröffnet oder a versicherung oschließt. aber bei den kleinen KUNDEN wird an prämienerhöhungen bereits gepfuscht.
die leut haben für sich gwonnen, das is in der natur der sache und durchaus verständlich. i möcht einen einzigen kennen, der wegen "österreich" die streif oischiaßt. denen gehts rein um ihr cash - was i a versteh.
und die heutign sportlerfotos mit doofer politischer blunznbeteiligung sind fürn hugo. weil ganz so deppert sind die leut heut a nimma.