Mittwoch, 13. Januar 2010

Mit Stolz und Mut

Ich habe in den vergangenen Tagen lange überlegt, ob ich Nationalrat Königshofer (FPÖ) klagen soll, weil er mich als "Landtagsschwuchtel" bezeichnet hatte. Erfolgsaussichten gäbe es wegen Beleidigung, vermutlich auch nach dem Antidiskriminierungsgesetz und nach dem Medienstrafrecht. Ich habe mich aber entschieden, ihn nicht zu klagen.

Eine Klage würde zu einer Verurteilung führen, davon gehe ich aus. Dann würde sich Königshofer allerdings als Opfer fühlen. Dabei soll klar gehalten werden: Königshofer ist nicht das Opfer, er ist der homophobe Täter. Das ist auch so ganz deutlich geworden. Ich behalte mir allerdings vor, ihn auf Unterlassung zu klagen, falls er so weiter macht wie in den vergangenen Tagen.

Ich glaube, es gibt nur eine richtige Antwort auf den homophoben Unsinn, der in den vergangenen Tagen von der FPÖ und in so manchem Internet-posting fabriziert wurde: Den Kampf gegen Homophobie verstärken. Ich rufe deshalb zu einer überparteilichen Konferenz gegen Homophobie unter dem Titel "Stolz und Mut" im Frühjahr in Innsbruck auf. Strategien gegen den Hass auf Lesben und Schwule zu entwickeln ist nämlich notwendig. Meine Anfragen im Landtag dazu wurden bisher ausweichend beantwortet, meine Anträge von den anderen Parteien abgelehnt. Nun ist aber hoffentlich allen klar geworden, dass es Homophobie in einem erschreckenden Ausmaß in Österreich gibt. Die "Landtagsschwuchtel" ist nur die Spitze einer alltäglichen Homophobie, die viele Menschen in Österreich tagtäglich erleben.

Tiroler Tageszeitung: Gebi Mair: Keine Klage für "Landtagsschwuchtel"

Tiroler Krone: Gebi Mair: Beleidigung ist Feigheit

ORF Tirol: Gebi Mair sieht von Klage ab

Standard: Gebi Mair verzichtet auf Klage

Die Presse: "Landtagsschwuchtel" - Gebi Mair verzichtet auf Klage

Ein Videoausschnitt von der heutigen Pressekonferenz:





Bookmark and Share



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

http://www.kreuz.net/article.10461.html

http://www.kreuz.net/article.10476-page.html

Anonym hat gesagt…

interessante artikel, danke für die links.

Anonym hat gesagt…

das ist ja zum speiben (kreuz.net!). das ist wahrscheinlich die christliche nächstenliebe

Anonym hat gesagt…

würde der kongress auch für die öffentlichkeit zugänglich sein?! klingt sehr interessant! find i super was du sagsch, sowas darf ma nit "erdulden", ganz im gegenteil -um was zu ändern muss ma was tun!!

Anonym hat gesagt…

du sagst es gebi,der königshofer wäre volle dran, wenn du klagst - siehe gerry kessler, der seinerzeit von jemand anderen als berufsschwuchtel bezeichnet wurde.

aber der typ hat is offensichtlich eh nit ganz dicht. peinlich für die f sölle leut zu haben.

dass es noch längst keine gleichstellung gibt - nicht einmal eine annähernde ist leider realität. gut, dass wir dich haben - du haust mindestens auf den tisch und machst es publik, was sehr viele tagtäglich ertragen müssen. recht hast.

Vibsi Dickdarm hat gesagt…

Super Gebi da muss ich auch unbedingt dabei sein!!!!
Hoch die interwarme SOLIDARTÄT

Anonym hat gesagt…

"Mit Stolz und Mut",
klingt sehr nationalsozialistisch, aber ich sehe von einer Klage ab.