Dienstag, 19. Januar 2010

Das heißt 'Grüß Gott'!

Das Land Tirol begrüßt seine MitarbeiterInnen mit einer Broschüre "Willkommen im Landesdienst" und informiert sie über alles, was man zu Beginn wissen muss. Was man als LandesbediensteteR so wissen muss, ist ziemlich erstaunlich. Unter "persönliche Tipps" für den Arbeitsalltag heißt es nämlich unter anderem:

- keine Jeans, Skaterhosen, Miniröcke und Spaghettiträger
- Piercings raus (da steht zwar "Pearcings", aber ich glaube gemeint sind doch Piercings)
- Kaugummis verboten
- es heißt "Grüß Gott" und nicht "Hallo" (im Gegensatz zur MitarbeiterInnen-Broschüre der TILAK, die heißt sehr wohl "hallo"
- und man sagt "Herr Hofrat"
- Sitzungen stören: niemals. Außer, der Landeshauptmann oder Landesamtsdirektor ruft an

Schon erstaunlich, wie die Tiroler Landesregierung ihre MitarbeiterInnen bevormundet.

Hier der Originalausschnitt (zum Vergrößern Klicken):

Broschüre "Willkommen im Landesdienst" - zum Vergrößern Klicken

Update: SHOCKING! Ich wurde von einer Landesrätin im Landhaus mit "hallo" begrüßt! Wird sie jetzt gefeuert?

Update: Die Tiroler Tageszeitung berichtet darüber. Kaugummi und Jeans sind im Landhaus Tabu

Bookmark and Share

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Haha, die Titelgeilen Säcke... Grüß Gott Herr Hofrat. Gott ist dieses Land im inneren Alt. Steinalt.

ein besorgter Bürger hat gesagt…

Ihnen muss ja echt scheissfad sein Herr Mair!?

Grüß Gott oder ist Ihnen lieber Allah sei mit dir???

Anonym hat gesagt…

i halt den leitfaden für ziemlich antiquiert, aber benimmregeln hat jede bank, du gastronomie (stell dir vor du gehst zu an portier und der brüllt hysterisch "was isn schon wieda???!!" etc. - warum sollte sich dann die repräsentanz des landes wie pülcher benehmen?
wie gesagt, etwas staubig, etwas übertrieben - aber nicht der rede wert. dir muss echt fad sein.
hast deine diplomarbeit schon eingreicht? wäre wichtiger. wenn ja, wünsch i dir alles gute - bin überzeugt, dass es super packst.

Anonym hat gesagt…

und wenn di "grüß gott" stört, das unterstell i dir jetzt amal, so könntesch ah schreiben "oder guten tag" - weil auch das is angeführt.
i hab viel mit ausländern zu tun und mi grüßen dö zu 90% mit grüß gott - i habs sogar amal testet: sogar beim guten tag haben die meisten mit grüß gott geantwortet.

oft scheints dass manche sich fortschrittlich wähnenden tiroler am rückständigsten sind. gerade völker bei denen no großfamilien tradition sind, haben a gspür ob sie die leut mögen und unvoreingenommen begegnen. zwecks menschengspür sind wir alle gegen dö zum schämen modern.
schau amal z.b. in der stadt wie freundlich junge türken alte begrüßen und dann vergleichs...

Der Imam hat gesagt…

Das du mit Manieren und Respekt ein Problem hast, wissen wir ja schon lange, und wir wissen auch das Politik nicht wirklich dein ist.
Dir muss echt langweilig sein den ganzen Tag, unglaublich..
Wie wäre es mit einem ausgedehnten Urlaub?Das würde uns allen helfen.

Anonym hat gesagt…

*gähnnnnnnnnn*