Freitag, 15. März 2013

Sport in und um Innsbruck ohne Stau

Sport in und um Innsbruck ganz ohne Stau. Viele Menschen können sich kein Auto leisten, andere haben aus Überzeugung keins. Dazu gehöre auch ich. Ich bin aber trotzdem sportbegeistert und bei jeder Gelegenheit am Berg zu finden.

 Ich möchte dazu einladen, Tirol gemeinsam mit mir zu erleben. An jedem Samstag bis zur Landtagswahl werde ich deshalb "Geh mit Gebi" anbieten. Das sind Tourenvorschläge, die man gemeinsam mit mir erleben kann. Tirol kennen lernen und mich als Politiker zum Angreifen erleben können. Einfach zum Treffpunkt kommen und dabei sein.

 Ich habe versucht, Tourenvorschläge zu machen, wo für viele Menschen etwas dabei ist. Anspruchsvoller, weniger anspruchsvoll, zu Fuß, mit Mountainbike oder Tourenski. Auf www.gehmitgebi.at finden sich ausführlichere Informationen. Morgen geht es los:



Folgende Touren sind geplant:
16.3. Skitour / Treffpunkt 8 Uhr Innsbruck Hauptbahnhof. Facebook-Event hier.
23.3. Klettersteig Stafflacher Wand / 12.30 Uhr Hbf. Facebook-Event hier.
30.3. Wolfsklamm / 10 Uhr Hbf. Facebook-Event hier.
6.4. Kranebitter Klamm / 9.30 Uhr Hbf. Facebook-Event hier.
13.4. Rietzer Innauen / 8.30 Uhr Hbf. Facebook-Event hier.
20.4. Achselkopf / 16 Uhr Hbf. Facebook-Event hier.
27.4. Mountainbike Walderalm / 9 Uhr Hbf. Facebook-Event hier.

Schlechtwetterprogramm und weitere Infos, auch zur Eigenverantwortung bei der Teilnahme auf www.gehmitgebi.at Dort gibt es auch eine Broschüre mit umweltfreundlichen Sportmöglichkeiten in und um Innsbruck, die stelle ich hier aber demnächst auch ausführlichere vor. Ich freue mich über Menschen, die mich begleiten, neue Sportmöglichkeiten kennenlernen und dabei umweltfreundlich, komfortabel und sicher unterwegs sind. Hoffentlich sehen wir uns bei "Geh mit Gebi!"

Heute um 13 Uhr findet übrigens unser Wahlkampfauftakt mit Spitzenkandidatin Ingrid Felipe statt: Um 13 Uhr am Hermann Buhl-Platz in Innsbruck, bei der Bergstation der Hungerburgbahn. Wir freuen uns über TeilnehmerInnen!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Fährst du dann wieder durch den jungwald ab?

kraftwerksdialog hat gesagt…

sehr nette idee.

Anonym hat gesagt…

warum man die grünen nicht mehr wählen darf:
mit einem BAGGER auf die hungerburg rauffahren und dann mit "es gibt co2 gründe für mehr öffis" zu werben, das ist wirklich lächerlich!

Whisker hat gesagt…

@Anonym: *lach*

Burli, wir waren dort mit einem Kleinlaster für Deko usw., einem kleinen LKW vom Megasound (Bühne, PA) und 1-2 PKWs, die mit Fahrgemeinschaften bis oben hin voll waren. Der Rest (u.a. ich) ist umweltfreundlich mit der Hungerburgbahn rauf- und runtergefahren.

Im Vergleich zu dem Aufwand, den andere Parteien im Allgemeinen so treiben, könnten wir Grüne wahrscheinlich einmal pro Woche mit einem Bagger von Kufstein bis auf die Hungerburg und wieder zurück fahren und wären noch immer weit CO2-neutraler.

Bei den Grünen hat wirklich niemand etwas gegen konstruktiver Kritik auszusetzen.
Aber wenn jemand so dermaßen billig kampfpostet und uns am Zeug zu flicken versucht wie du hier, dann ist das schon mehr als durchsichtig und lächerlich.