Montag, 18. April 2011

Katholische Kirche: Fresse!

Normalerweise helfen Kraftausdrücke nicht weiter. Ab und zu sind sie aber angebracht. Wie in diesem Fall: Ein katholischer Pfarrer aus dem Tiroler Unterland hatte eine Beziehung mit einem Theologiestudenten. Der hatte aber gleichzeitig auch etwas mit einem Pfarrer aus Bayern. Der Bayer begann daraufhin, den Tiroler Pfarrer zu stalken. Ein Eifersuchtsdrama, hundert Mal gehört. Dieses Mal halt im Katholikenmilieu.

Der bayerische Pfarrer wurde nun wegen Stalkings gerichtlich verurteilt. Das heißt, dass sich der Tiroler Pfarrer zu Recht belästigt fühlte.

Von einem Arbeitgeber erwartet man sich in so einem Fall Verständnis und Unterstützung, schließlich ist gestalkt zu werden eine psychische Ausnahmesituation. Aber was macht die katholische Kirche? Sie tritt noch einmal ordentlich drauf:

Die Kirchenleitung werde "konsequent mit dem Fall umgehen" erklärt der Generalvikat der Diözese Salzburg. Das Leben des Pfarrers sei "natürlich nicht mit dem priesterlichen Dienst vereinbar", und wenn es keine Einsicht gebe, dann werde man dem Pfarrer eine Therapie nahe legen.

Die Diözese Salzburg empfiehlt ihren schwulen Mitarbeitern also eine Therapie, bei Androhung sonstiger Entlassung. In so einem Fall ewiggestriger Verweigerung kann man echt nur noch sagen: Halt die Fresse, katholische Kirche!

Wenn hier nun wieder eine Hexenjagd auf schwule Priester losgeht, dann zeigt die Kirche, dass sie bisher nichts gelernt hat. Wieso soll der priesterliche Dienst durch irgend jemanden schlechter ausgeübt werden können, nur weil er Männer liebt? Und wenn hier ganz unten drauf getreten wird, dann muss man sich wohl auch einmal anschauen, was weiter oben in der Kirchenhierarchie passiert.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wie wärs mit: Halt die Fresse, du LTS?!!

Anonym hat gesagt…

wuerde die ausdruecke papp`n, gosch`n oder dergleichen bevorzugen. fresse klingt doch sehr bundesdeutsch und schmerzt in den ohren.

Anonym hat gesagt…

kein mensch wird gezwungen, katholischer pfarrer zu werden. wenn sich jemand dafür FREIWILLIG entscheidet, dann kennt er auch die spielregeln der katholischen kirche. was hast du jetzt für ein problem? abgesehen, dass du ein ventil für deinen kirchenhass suchst?

8845112901 hat gesagt…

schließ mich dem vorposter an:
bitte nicht piefkinesisch schreiben!
die vieln deitschen auf der uni und in den wirtshäusern langen vollauf.

Anonym hat gesagt…

lieber gebi!
schön, dass alle in einem topf sind! vielleicht siehst du dir einmal die nachstehenden seiten an und entschuldigst dich bei jeder einzelnen schriftlich! jede dieser organisationen ist teil der Römisch-katholischen Kirche und leistet sehr viel für unsere gemeinschaft! Ich finde es absolut niveaulos, wie du mit deiner aussage auch jede einzelne dieser organisationen beleidigst! Dazu fällt mir nur eines ein:
GEBI, HALT DIE FRESSE!!!
www.caritas.at
www.dka.at
www.familie.at
www.katholische-jugend.at
www.jungschar.at

unwählbar hat gesagt…

Gebi Mair hat gesagt...
"Natürlich mag ich die Menschen, die in Moscheen gehen ebenso wie ich Menschen mag, die in Kirchen gehen. Ich habe aber für mich entschieden, dort - außer zu überwiegend touristischen Zwecken - nicht hinzugehen. Ich kann Muslime und Christen respektieren und Religion trotzdem für Unsinn halten."

Gebi Mair am 16. September 2010 09:21

schön, dass du immer der gleichen meinung bist und die der anderen auch immer so akzeptierst...

Anonym hat gesagt…

jeder weiß wie die hohen würdenträger der amtskirche zur homosexulität - aber nur wenn diese publik wird - stehen. das wusste auch der pfarrer.
also geschäftsschädigendes verhalten - und tschüss. das ist auch im privatleben so.
1. der student, der parallel 2 pfarrer verbraucht, hat a falsche berufsauffassung.
2. der bayer ist hintertückisch bis zum abwinken und der unterinntaler dumm.
alle 3 gehören fristlos entlassen.
du würdest auch kaum bei den grünen sein, wenn ein eingefleischter atomkraftwerke befürworter wärst.

glauben heißt nix wissen, gebi. i bin schon längst aus diesem widerwärtigen verein ausgetreten.
und leid tut mir von diesem gesindel NIEMAND!

Anonym hat gesagt…

ps - und die caritas etc. sind keine kirchenfürsten. aber i kenn pfarren, die übertrieben gesagt jede unterhosn suventioniert haben wolln.
und intervenieren und hetzen tun sie in der politik tagtäglich.
ich habe auf einem tschüppel selten so gehässige leut gsehn.

und den idioten, die alles GLAUBEN (nicht wissen), rate ich mal eine
nachhilfestunde - wir haben auf örtlichkeiten und staaten abgestimmt x-religionen. gibt es 10 x einen gott? hat die bürgerstraße einen anderen gott als die mentlgasse?
bevor die dummen irren anfangen zu meckern, sollten sie lieber ihren iq messen lassen.

Anonym hat gesagt…

die altn muatterln tatn ihnen dann nix mehr vereben, denk i mal.

Markus hat gesagt…

ich würde mal sagen: auslachen, austreten und sich freuen, dass man gutes tun kann (lang lebe der freie wille bei der definition desselbigen!) und trotzdem nicht in der kirche mitglied sein muss... wenn eine institution glaubwürdigkeit predigt und unglaubwürdigkeit lebt, kann sie noch so sehr mit verlogener "nächstenliebe" fuchteln... wasser bleibt wasser... das mag so manchen biertischphilosophen, der gern einen rausch hätte, nicht gefallen... ist halt so... mit einem verärgerten schenkelklopfer grüßt durschtig... markus

Anonym hat gesagt…

Religion ist sowieso eine menschliche Erfindung. Jeder meint, nur er habe Recht. Ob das die Katholische Kirche oder die Wachtturm Gesellschaft ist;der Geist dahinter ist derselbe.
Vielleicht sollten sich diese Heuchler mal fragen, wie Gott die Menschen sieht, die homosexuell geboren wurden...

Anonym hat gesagt…

In Deinem Beitrag und den Posts ist zuviel Hass!

Die Poster sind 70 Jahre zu spät geboren. Sie hätten Redakteure beim nazistisch-antisemitischen "Stürmer" sein können, (wenn sie wissen,was das war). .....

Anonym hat gesagt…

Ich möchte mich einem vorposter anschließen:
"Fresse" klingt sehr nach Piefke und das ist zum speiben - achte doch ein wenig auf dein Deitsch!