Mittwoch, 18. April 2012

Herzlich willkommen, Ingrid!

Seit heute habe ich eine neue Kollegin im Tiroler Landtag: Maria Scheiber hat aus gesundheitlichen Gründen ihr Mandat zurückgelegt. Für ihre wichtige Arbeit haben wir ihr heute gebührend gedankt, und Maria selbst hat ihre Nachfolgerin vorgestellt: Ingrid Felipe ist meine neue Kollegin im Tiroler Landtag.

Bei allem Wehmut über Marias Abschied und der Sorge um ihre Gesundheit freue ich mich auch darüber, dass Ingrid unser Team im Landtag verstärken wird. Sie wird unsere neue Umweltsprecherin und sich auch um Fragen der Finanzen, von Wirtschaft und Tourismus kümmern. Ich selbst werde mich verstärkt in Kraftwerksfragen einbringen. Mit Ingrid werden wir viel Freude im Landtag haben, davon bin ich überzeugt. Unser Team ist um ein Eck jünger und spritziger geworden, das wird sich in nächster Zeit auch zeigen denke ich.

Ich kenne Ingrid schon sehr lange. Sie war sogar einmal meine "Aufpasserin" auf einem Trainingscamp der Tiroler Handball-Auswahl in Slowenien, als ich in meiner Schulzeit dort spielen durfte. Mein Trainer hat mich sogar einmal ins Zimmer zitiert, ich solle nicht so frech zur Ingrid sein. Die meisten Erzählungen über sie bekam ich aber von meiner Schwester, eine erbitterte Gegnerin von ihr auf dem Handballfeld: Ingrid beim ATSVI, meine Schwester beim SVO. Deshalb passte es für mich auch so gut, dass ich ihr einen Handball schenken konnte, als Ingrid zur Landessprecherin der Tiroler Grünen gewählt wurde. Dieses Bild suche ich für heute aus und heiße dich, liebe Ingrid, herzlich willkommen!

Gebi Mair gratuliert Ingrid Felipe auf der Grünen Landesversammlung in Ampass

Kommentare:

horoscope hat gesagt…

Ich finde Ihre Seite super genial, ich wünsche Ihnen vollen Erfolg
weil Sie es verdient, viel Glück und herzlichen Glückwunsch für diese tolle Seite!

Anonym hat gesagt…

kein ÖVPler:

Eine sehr hübsche kollegin welche euch bereitgestellt wird. felipe ingrid ist fachlich sicher auch in ordnung. es wird sich zeigen ob die övp nun eher zur gesamtauflösung einen richtigen plan findet.

Anonym hat gesagt…

Ja i find die sind beide hübsch. Der Gebi und die Ingrid. :-)

Anonym hat gesagt…

spätestens beim letzten beitrag merkt man den erfolg der piratenpartei...
wärs nach schönheit gegangen, wäre der kreisky nie im leben kanzler geworden.
und 2 sehr alte waren bislang die "spritzigsten" kanzler und bei der jugend beliebt - nämlich kreisky und DER kanzler schlechthin, nämlich der konrad adenauer...
der wird nach wie vor in deutschland - trotz eines willy brandts oder helmut kohls als
clevester kanzler aller zeiten gefeiert.

Anonym hat gesagt…

kein ÖVPler:

Mein name sagt mehr als tausend worte. ps: daran halten!!

unwählbar hat gesagt…

eine aufpasserin tut dir wahrscheinlich oft gar nicht schlecht. ich denke aber auch, dass das eine klare kampfansage in deine richtung ist, dass sie die spitzenkandidatin sein will.

Anonym hat gesagt…

kein ÖVPler:

Was haltet ihr von einem neuen system ganz ohne die für den teufel bestimmten övp leute? wer dabei ist braucht nur den willen u. glauben haben dass der bundespräsident die regierung entlässt, also dann auch richtig korrekt kündigt. denkt darüber nach und redet mit euren freunden darüber. jeder, absolut jeder ist willkommen!

Anonym hat gesagt…

zu den schwarzen zählen aber auch so vernünftige und kluge leute wie der leitl, der pühringer u.a. ihr gehörten figl und raab, der krainer,der walli etc. an

und wenn der bundespräsident alle "unanständigen" entlassen wollte, dann müsste er bei sich selbst beginnen. als sein haberer, der schifferlversenker udo proksch verurteilt wurde (den 6-fach mord lass ich mal elegant weg...), zweifelte fischer an der unabhängigkeit der justiz. und einen abgeordneten schrie er als parlementarier als richtige sau an...
jeder bekommt eben die politiker, die er verdient.

Kokoskugeln in Vollmilchschokolade hat gesagt…

Frau Felipe sieht auf diesem Foto nicht gerade gut aus - aber an sich ist sie eine fesche Frau (das wär auch mal was Neues bei den Grünen Spitzenkandidatinnen).
Gebi, das sieht man auch sehr schön, ist sich seiner Sache sehr sicher und ganz besonders gefällt mir der abschätzende Gesichtsausdruck der Dritten im Bunde: Christine Lodenbaur - die hat keine Freude mit der Jungen.
Wird ein interessantes Match um den 1. Listenplatz.

Anonym hat gesagt…

kein ÖVPler:

Natürlich gibt es bei den schwarzen auch viele gute, liebe u. nicht gierige leute. jedoch gab es diese auch z.b.: bei den nazis. alle wurden aber nach dem krieg bestraft. in diesem fall werden sogar noch jetzt diese leute die noch leben bestraft für ein paar sadisten welche schuld waren an dem leiden vor dem tod. leider geht es hier nicht anders. leider ist der bundespräsident die einzige person in diesem land welche ganz legal alles beenden kann. leider, wie gesagt

Anonym hat gesagt…

kein ÖVPler:


Leider hab ich grad beim posting vergessen zu erwähnen dass bei dieser partei so ziemlich alle durch jemand anderen vermutungsmässig erpresst werden. wenn man jemanden rauspickt dauert es nur eine weile bis das absolute chaos beginnt und nach einer weile das system mit passenden leuten aufgefüllt wird. man muss ein gesamtes zusammengehöriges system wegmachen da ansonsten alles gleich bleibt.

Anonym hat gesagt…

Mit Maria Scheiber wurde nun die letzte Grüne mit Kompetenz hinauskomplimeniert.
So schaut's aus.
Danke!
Ich wähle von nun an die Piraten.