Dienstag, 22. März 2011

Grün wirkt beim Tiroler Atomausstieg

Grün wirkt, und zwar beim Tiroler Atomausstieg. Wie berichtet hatten wir ja eine Landtagsmehrheit dafür gefunden, die die TIWAG dazu auffordert, aus ihren Atomstrom-Tauschverträgen auszusteigen. Das haben wir Grüne seit Jahren gefordert, wurden dafür aber immer als Utopisten beschimpft. Das sei nicht möglich und überhaupt finanziell schädlich und so weiter. Der Landtag hat den Ausstieg nun aber dennoch, gegen den expliziten Willen des Landeshauptmannes Günther Platter beschlossen.

Das Gute an Günther Platter ist aber, dass er ein Fähnlein im Wind ist. In der heutigen Krone unterstützt er bereits die Forderung, dass die TIWAG aus den Atomstrom-Tauschverträgen aussteigen muss. Um diese Entwicklung noch zu unterstützen, werden wir ihn in seiner Funktion als Eigentümervertreter zukünftig in jeder Landtagssitzung fragen, wie es um den Tiroler Atomausstieg steht.

Im Übrigen wurde im gestrigen Profil breit über jene österreichischen Energieunternehmen berichtet, die besonders große Anteile an Atomstrom verkaufen. Besonders schlecht kommt dabei die Firma "MyElectric" weg, eine Tochterfirma der TIWAG. Deshalb zur Erinnerung für die TIWAG: Aus Atomstrom-Tauschverträgen aussteigen gilt natürlich nicht nur für die TIWAG, sondern auch für ihre Tochterunternehmen!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

In Lybien ist Krieg und es kommen Menschen ums Leben.
Hat Gebhart Mair hier nichts zu sagen?

Omar hat gesagt…

Libyen (nicht Lybien)

Anonym hat gesagt…

i muss dir ehrlich sagen, dass der atomausstieg in tirol total verlogen ist. wir sind von zum teil uralten reaktoren umzingelt.
kein vernünftiger kaufmann würde eine derartige entscheidung treffen. es heißt ja jetzt schon von experten, dass ein überhasteter atomausstieg wieder die kohlekraftwerke, die totale dreckschleudern sind,
aufleben ließe.

dass wir von der atomkraft weg müssen, steht für mich außer streit - aber zumindest eu-weit. alles andere stellt uns nur noch schlechter als wir ohnehin durch den eu-beitritt gemacht wurden.

Anonym hat gesagt…

i sag dir echt, man muss regelrecht geistesgestört sein als total winziges land tirol keinen atomstrom zu beziehen.
so etwas funktioniert nur global. eine grüne energie über die sonne oder wind, würde 1. die gegend verschandeln und wäre 2. derzeit viel zu teuer.
aber die landtagsabgeordneten inkl. dir haben mit voller hose leicht zu reden. die tirolerinnen und tiroler haben schon jetzt die geringste kaufkraft: was unternimmst du dagegen?