Dienstag, 11. August 2009

Blond und blauäugig muss sie sein

Der Herr, der das sagt, heißt Lutz Weinzinger und ist von der FPÖ Oberösterreich:

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

baaaam oida! Was sind wir von der FPÖ auch anderes gewohnt

Beobachter hat gesagt…

Was hat der Wunsch nicht im eigenen Land zur Minderheit zu mutieren schon negatives an sich.

PS.: Selbst die von Dir immer wieder gelobte Israelische Regierung bekennt sich offen dazu es nicht zuzulassen, dass in Israel durch die höhere Geburtenrate ein Überhang an Araber entsteht könnte.

Sag mal Gebi bist Du wirklich so deppert nicht zu erkennen, dass Du unserem volk jene Rechte vorenthalten willst, die überall ausserhalb Österreichs und Deutschlands selbstverständlich sind?

PS.: Was wurde Dir wohl von unserer Gesellschaft in Deiner Jungend angetan, weshalb DU einen derart kranken pathologischen Selbsthass entwickeln mußtest?

Politisch ist dieser Wahnsinn, welcher von Grünen Deiner Sorte autoritär (sogar mit Staatsanwaltsandrohungen) vertreten und durchgesetzt wird nicht mehr zu bewerten, dafür aber psychoanalytisch.

Denke daran, mit Deinem Selbsthass wirst Du weder einen Beitrag dazu leisten können, bessere Menschen zu schaffen (das interessiert Dich und Deine Antifatrottelfreunde vermutlich ohnehin nicht wirklich), noch Deine vermutlich aus einer verkorksten durch ein streng autoritäres Elternhaus verursachten seelischen Störungen heilen können.

Anonym hat gesagt…

warum?
lirum larum löffelstiel

Anonym hat gesagt…

Der blonde und blauäugige (nordische) Menschenschlag ist eben am meisten vom Aussterben bedroht (im übrigen auch von der Populärwissenschaft so anerkannt).

Was spricht also dagegen, diesen Menschentyp (durch geburtenfördernde Maßnahmen in der betreffenden Population) vor dem Verschwinden zu bewahren?

Bei jedem Frosch und jeder Wachtel schreit ihr nach Artenvielfalt, aber wenn gewisse Menschentypen aussterben, ists euch wurscht.

Eigentlich vertritt Weinzinger hier nur ein grünes Ideal, dafür solltest du ihm dankbar sein.

P.S.: Die Aussage ist übrigens schon ein alter Hut. Guten Morgen, Gebsel.

antifatrottelfreund hat gesagt…

Der Beobachter ist da. Warum?

Anonym hat gesagt…

Im eigenen Land zur Minderheit mutieren?

Ich wusste garnicht, dass "mir" dieses Land gehört...

Anonym hat gesagt…

"Ich wusste garnicht, dass "mir" dieses Land gehört"

Jaja, kennen wir schon. Groß "No border - no nation" grölen, aber schon jedesmal die Haustüre hinter sich zusperren.

Anonym hat gesagt…

i find den spruch typisch f halt, weder schlecht no guat. keine nationalität is da besser. fakt wäre, wir brauchen dringend a friedliche schrumpfung der weltbevölkerung. aber wenn jeds land angst vorm aussterben hat, wird sich das halt nit spielen.
das seh i total pragmatisch. da is die f weder besser no schlechter als andere - leider.