Dienstag, 24. Januar 2012

Nur nichts bestätigen

Man wolle nichts bestätigen, hieß es aus dem BZÖ. Das Nachrichtenmagazin NEWS berichtete, unter Berufung auf einen Ermittlungsakt der Staatsanwaltschaft, dass unter anderem etwa 500.000 Euro von der Telekom an das BZÖ Tirol zur Finanzierung des Nationalratswahlkampfs 2008 geflossen seien. Die Schlüsselfigur sei FPÖ/BZÖ-Nationalrat Klaus Wittauer gewesen. Dementieren wollte das BZÖ aber offenbar auch nichts.

Klaus Wittauer ist kein unbeschriebenes Blatt, wenn es um Parteienfinanzierung geht. Derzeit gibt es eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft, in die ebenfalls Klaus Wittauer und ein Ersatzgemeinderat von Für Innsbruck, Leo Pertl von der AP Immobilienberatung involviert sind. Dabei geht es um insgesamt 1,7 Millionen Euro an Grundstücksgeschäften zwischen der Stadt Innsbruck und Klaus Wittauer. Die Kontrollabteilung der Stadt wurde beauftragt, alle Geschäfte zu überprüfen. Die Vermutung, die im Raum stand: Wittauer habe für seine Grundstücke überhöhte Preise von der Stadt erhalten, Pertl ohne Auftrag gearbeitet, und der Gewinn sei an Für Innsbruck geflossen. Das Indiz lag darin, dass die Stadt mehr für die Grundstücke bezahlt hat, als die Verhandlungen ergeben haben. Für Innsbruck hat inzwischen angeboten, seine Klubfinanzen offen zu legen, aber leider nicht die Vereinsfinanzen. Damit wählte auch Für Innsbruck den Weg, nur nichts zu bestätigen.

Derzeit ist abzuwarten, was die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in beiden Causen ergeben, es gilt die Unschuldsvermutung.

Kommentare:

unwählbar hat gesagt…

Nur nicht antworten

So in etwa könnte man auch deine eigenen Reaktionen auf vielfach gestellte Fragen in diesem Blog beschreiben! Leider ist es deine Art, auf Fragen, die auch nur minimal unangenehm für dich sein könnten, mit absoluter ignoranz zu reagieren. Ich bin doch schon seit einiger Zeit in diesem Blog aktiv und beobachte dieses Verhalten schon immer. Ich würde also an deiner Stelle aufhören, Dinge von anderen verlangen, die du selbst mindestens gleich machst, ja sogar zelebrierst!

Anonym hat gesagt…

sag mal hast denn keine anderen probleme oder bist zu doof um vorschläge zu machen in einem staat der kurz vor dem bankrott steht?
hast angst, dass es dann deinen lieblingsausländern, den marokkanischen drogendealern eventuell an den kragen gehen könnte?
stimmt, die fpö oder das bzö sind reine lachnummern. aber die grünen mit leuten wie dich auch. tut mir leid, i halte die gesamte grüne mannschaft in tirol da für absolut unwählbar. und der einzig wählbare, der sympathische hof, ist euch abhanden gekommen.
und weil so gerne recherchierst: frag mal den grün-neandertaler fritz, warum er seit x-jahrzehnten an seinen politsesseln klebt? bist dafür zu feig? ihr selbst habt euch doch seinerzeit eine legislaturperiode nur verschrieben. o pardon, dann müsstest du dich ja auch vertschüssen. nein, damit liege ich sicher falsch. ihr habt euch sicher soviel "perioden" verordnet bis euch auch noch die letzten wähler mit schrecken davon rennen. sag mir klipp und klar, was der wendehals fritz - hungerburgbahn - außer seinem blöden gesicht leistet??
oder der arschmarode belli in wien?
die verjagen euch doch die letzten wähler. seid ihr echt so blöd und/oder feig das nit zu checken?

Anonym hat gesagt…

dass unsere politikeer korrupt sind, ist ein offenes geheimnis. leute, die die menschen mögen dürfen ja realistisch gesehen gar nit in die politik gehen. würden nämlich alle polituiker nichts als die wahrheit sagen, hätten wir krieg.
die die politik gehen prinzipiell nur heuchler und täuscher.