Freitag, 18. Juni 2010

Studieren oder Fachhochschule?

Wer eine Fachhochschule besucht, studiert nicht. Das findet zumindest der Verkehrsverbund Tirol. Deshalb gibts Studierendentickets im Bus auch nur, wenn man die Leopold-Franzens-Universität oder die Medizinische Universität Innsbruck besucht, nicht aber für FH-Studierende. Wenn das so ist, würde ich vorschlagen, dass FH-Studierende auch ihre Studiengebühren nicht mehr bezahlen, weil sie ja keine Studierenden sind...


Bookmark and Share

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ich konnte auch bei der SVA (Gew. Wirtschaft) meine Beiträge stoppen, nur weil ein vertragsloser Zustand mit den Ärzten bestand. So ist nun mal das Leben !!

Anonym hat gesagt…

Richtigstellung:
ich konnte auch bei der SVA (Gew. Wirtschaft) meine Beiträge NICHT stoppen, nur weil ein vertragsloser Zustand mit den Ärzten bestand. So ist nun mal das Leben !!

Anonym hat gesagt…

wer studiengebühren zahlt ist selber schuld. denn er/sie ist entweder zu dumm um innerhalb der geforderten zeit den abschnitt zu schaffen oder einfach zu faul.

禎峰 hat gesagt…

You are flattering me..............................................................

Anonym hat gesagt…

lieber auch anonym,
wenn du keine ahnung hast, dann sei einfach still - oder weisst nit, was gebi meinte?

Christoph hat gesagt…

Ich zahle brav Studiengebühr, fahre aber mit dem Auto.

Da ich berufsbegleitend studiere kann ich mir Gott sei Dank ein Auto leisten.

Bufahren mag ich sowieso nicht.