Montag, 22. Februar 2010

Herrn Königshofers Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom

DDr. Werner Königshofer von der FPÖ leidet unter einer speziellen Form des Aufmerksamkeitsdefizit-Syndroms. Nämlich jener, dass er keine Aufmerksamkeit hat. Kürzlich versuchte er, dieses Aufmerksamkeits-Defizit zu beheben. Und zwar, indem er - nachdem er mich als Landtagsschwuchtel bezeichnet hatte - nun zur Wiedergutmachung forderte, mit mir diskutieren zu dürfen. Hier zum Nachlesen.

Leider musste ich Herrn Königshofer mitteilen, dass ich keine Beitragstäterschafft zu seiner Beschaffungskriminalität an Aufmerksamkeit leisten werde. Ich glaube, er hat eigentlich etwas anderes zuerst zu tun: nämlich sich bei den Lesben und Schwulen zu entschuldigen, die er mit dem Angriff auf mich beleidigt hat. Dann kann man sich über alles weitere unterhalten, von mir aus auch darüber, wie DDr. Königshofer in einer Diskussion etwas dazulernen kann.


Bookmark and Share

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

große klappe, nichts dahinter!
zuerst schimpfen, aber wenn du die möglichkeit hast, dieses thema öffentlich auszudiskutieren, dann hast die hosen voll.

verständlich, dort kannst nicht als anonym im publikum auftauchen und deine aussagen bejubeln, so wie hier. :-)
und dort kannst auch nicht auf fragen schweigen, so wie hier.

Anonym hat gesagt…

p.s., so wichtig bist du nun nicht, dass sich irgendwer beleidigt fühlt nur weil du als schwuchtel bezeichnet wurdest.
unglaublich, wie eingebildet du bist!

joR hat gesagt…

Anonym schimpft über Anonymität und ist enttäuscht, dass sich Gebi Mair nicht auf einen lächerlichen Eiertanz mit Königshofer einlässt. Eine Dose Mitleid!

Anonym hat gesagt…

joR, bist leicht ein pisa-opfer?
ich mach mich darüber lustig, dass sich der gebi selbst verraten hat, dass er unter anonym sich selbst bejubelt.

Quotenschwul is really cool hat gesagt…

ggg diese Diskussion wäre mit dem Duell eines geistigen Nudisten, der nicht einmal einmal ein Politikwissenschaftsstudium in einer nur annähernd vertretbaren Zeit absolvieren kann und als einzige Kompetenz auf sein "Schwulsein" verweisen kann, gegen einen intelligenten Menschen, der zwei anspruchsvollere Studien (Geschichte und Rechtswissenschaft) in der Mindestzeit abschließt.

Ad Landtagschuchtel: "Grüner Quotenschwuler" - Politisch anstädig sfg - wäre mit Sicherheit passender ......

PS.: Was solls: Wer keinen Anlass zu Zuspruch liefert, der bejubelt sich halt selbst, gell Gebi....

Anonym hat gesagt…

also geschichte ist nun auch nicht gerade ein extrem anspruchsvolles studium. zumindest nicht wenn man nur geschichte studiert.

Quotenschwul is really cool hat gesagt…

schon mal was von doppelstudien in der mindestzeit gehört? königshofer hat es geschafft, mair schafft nicht einmal ein trottelstudium wie politikwissenschaft in einer nur annähernd vertretbaren zeit....

Anonym hat gesagt…

ich habe ja geschrieben, dass geschichte nicht anspruchsvoll ist, wenn NUR geschichte studiert. ob königshofer seine studien gleichzeitig oder hintereinander gemacht hat, ist mir unbekannt.

Gebi Mair hat gesagt…

Naja, zwei Doktoren vor dem Namen sagen offenbar doch recht wenig darüber aus, ob jemand kluge oder weniger kluge Dinge von sich gibt...

Anonym hat gesagt…

also gebi echt, vor wenigen tagen hast du hier geflennt, dass königshofer nix sagt. und jetzt weichst du der diskussion mit ihm aus.
wenn du schon meinst, dass man mit dich alle schwulen beleidigt, so sei bitte auch so tolerant und stell dich der diskussion.

mich freut es, dass königshofer über ein thema, das er noch vor kurzem offenbar für verachtenswert hielt, nun mit dir darüber diskutieren möchte - und das im wissen, wie mediengeil du bist...

also nicht mediengeil flennen, sondern sich der diskussion stellen. königshofer zumindest scheint im gegensatz zu dir etwas daraus gelernt zu haben. jemand, der bedingungslos nur sanktionieren will, ist jedenfalls für mich und meine bekannten völlig unwählbar. bring deine argumente vor - und
oder müstte herr königshofer schnell um die marokkanische staatsbürgerschaft ansuchen und mit drogen dealenm, dass du dich herablässt mit ihmnormal zu reden?von diplomatie hast du offenbar keine ahnung.
bring deine argumente vor - dann wird man sehen. ansonsten halt endlich über dieses thema den mund. d a n k e

Anonym hat gesagt…

gebi du schnallst offenbar nit, dass kein mensch auf der welt IMMER recht haben kann. also stell dich der diskussion. nix ist unerträglicher als leut die eine - vielleicht auch sehr zaghafte - handreichung ablehnen.
jeder mensch lernt.
und nicht nur der dr. königshofer lernt durch die diskussion dazu - sondern sicher auch du.

toleranz kann niemals einseitig sein. und wenn du schon so leicht alles tiefbraun siehst, dann solltest wissen, dass selbst hitler schwule - solange diese als schwule nicht zwangsgeoutet wurden - gefördert hat: ernst julius röhm zb., der für ihn die wehrmacht aufbaute.

Gebi Mair hat gesagt…

Guten Morgen DDr Königshofer, ich glaube meine Antwort war eigentlich ausreichend, oder? 1. Schaffen Sie sich Ihre Aufmerksamkeit selber, aber nicht durch meine Mithilfe. 2. Entschuldigen Sie sich bei jenen Menschen, die Sie beleidigt haben. 3. Danach kann man darüber reden, wie eine Diskussion aussehen könnte. Was genau stört Sie daran?

Gebi Mair hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Anonym hat gesagt…

leidet der gebi unter verfolgungswahn? der königshofer ist ja gar nicht hier.

hast dich vergessen abzumelden, als du das zweite mal deinen nonsens gepostet hast um als anonym durchzugehen?

Al_Andalus hat gesagt…

..wie immer sehr unterhaltsame postings...vor allem der die darstellung von hitlers haltung zu homosexuellen...

Zitat:
"toleranz kann niemals einseitig sein. und wenn du schon so leicht alles tiefbraun siehst, dann solltest wissen, dass selbst hitler schwule - solange diese als schwule nicht zwangsgeoutet wurden - gefördert hat: ernst julius röhm zb." ...ich frage mich, wieso ich diesen weisen vergleich nie während meines studiums gehört habe ;-)
...kommt für mich gleich nach dem vergleich "die fpö unterstützt die migration von afrikanern, da sie bei McDonalds Burger bestellt." :-)

Dr.Mag. Christian Warum hat gesagt…

Es ist schon beachtenswert, dass genau der Gebi Mair, der Dr.Dr. Königshofer Inkompetenz in Sachen Ausdiskutieren vorwirft nun im wahrsten Sinne des Wortes selber den "Schwanz einzieht".
Stellen sich so die Grünen "Aufarbeit" vor? Oder sollte man Dr.Dr. Königshofer nicht auch die Möglichkeit zu dieser geben. Weicht der Herr Mair letztendlich von der Theorie ab, dass es nur eine Kategorie Mensch - nämlich MENSCH - gibt ab???

Anonym hat gesagt…

also i bin nit 1. nicht der königshofer und 2. der meinung, dass das angebot zu einem gespräch niemand abschlagen sollte.
und zwar ohne dass vorher irgendeiner sich in irgendeiner form erniedrigen soll. im gespräch hast du die möglichkeit dr. königshofers standpunkt, der eine klarstellung (entschuldigung) bringen soll, kennen zu lernen,.
dialog statt monolog.
das willst du doch immer.

man muss nit dr. königshofer sein um sich etwas mit der geschichte zu befassen...

Anonym hat gesagt…

an Al_Andalus hat gesagt...

hitler hat jedenfalls von röhms homosexualität gewusst. lernen sie geschichte. peinlich ge, wenn der "führer" solche personen förderte... da könnten einem glatt die argumente ausgehen sfg.
und erst wie grausam röhm vorging - wer möchte da noch schwul sein... lol

NAZIS AN DIE WAND hat gesagt…

BRAVO GEBI,

DIESER BRAUNE NEIDHAMMEL UND BILLIGST RÖHM-VERSCHNITT KÖNIGSHOFER VERSUCHT JA NUR AUF DIESE BESCHÄMENDE ART UND WEISE BEI DIR REINZUBRATEN:

Anonym hat gesagt…

Das geistige Niveau der Linken wird durch diesen letz(klassigst)en "Beitrag" wieder einmal sichtbar.
LINKE MACHT NUR WEITER SO.....

Oitzinger hat gesagt…

Studium hin - Studium her, ob einfacher, oder doppelter oder Trippel-Doktor, die Beschimpfungen des Herrn Könighofers sind schlichtweg untragbar und eines Akademikers nicht würdig.

Wäre ich an der Stelle eines Gebi Mairs würde ich mich hier auch nicht zu einer Diskussion herablassen, denn es bedarf hier keiner Diskussion mehr.

Ich verweise auf die Ausführungen des Landtagspräsidenten Van Staas.

mfg

Thomas Läubli hat gesagt…

Es ist ja lustig, dass gerade die FPÖ, die sich in Sachen Pornographie bestens auskennt, wie die Büchel-Affäre zeigt, ihre geistigen Defizite mittels Kraftausdrücken loswerden muss. Huch, Haider! Und zur Erwähnung von Ernst Röhm: Hitler musste doch diejenige Person beseitigen, die - im Ggs. zu ihm - seine Sexualität ausgelebt hat...

Auch ein Doktor sollte sich schämen, jemanden als "Schwuchtel" zu bezeichnen. Gemäss Freud könnte man Königshofer verdrängte Homosexualität attestieren. So sind ihm nämlich die Argumente ausgegangen. Dass hier Herr Mair dagegen argumentieren sollte, ist so absurd, wie wenn ich von Herrn Königshofer Argumente fordern würde, nachdem ich ihn als Edel-Nazi bezeichnet habe.

Also weiter so, Herr Mair: Sachliches Politisieren ist angesagt - lassen Sie sich von den Schmuddeltanten der FPÖ nicht einschüchtern!
Mit solidarischen Grüssen aus Zürich

Anonym hat gesagt…

der dr. königshofer liegt euch schiach im magen... lol. jedenfalls will er si zumindest jetzt die gegenteiligen meinungen anhören.
- und das ist um welten besser als die grüne diktatorische haltung. was interessiert mich, was ich gestern gesagt habe - meinte der kluge adenauer. aber da würde man ja den grünen klugheit unterstellen...
a paar kommentare weiter oben war offenbar sogar a student zdumm, über röhm bescheid zu wissen. wie kann man urteilen, wenn man null ahnung hat und si vielleicht nur bei einer körper totalrasur auskennt *sfg*?
ein anderer meinte einmal, wie konnte bloß der ausgfressene göring die luftstaffel kommandieren? göring war hochdekorierter jagdflieger...

beschämend wie engstirnig und dumm heutzutage selbst studenten sind.