Dienstag, 21. Mai 2013

Wir halten Wort: Ein Hearing vor der Wahl

Wir halten Wort: Bei den anderen Parteien haben wir immer gefordert, es soll ein Hearing designierter Regierungsmitglieder vor der Wahl durch den Landtag geben. Sonst wissen die Abgeordneten ja nicht, worauf sie sich einlassen.

Und auch wenn niemand ein Hearing unserer designierten Regierungsmitglieder gefordert hat - wir machen das trotzdem. Morgen Mittwoch, 22.5., 9-10.30 Uhr im Rokokosaal des Tiroler Landhauses. Ingrid Felipe und Christine Baur stellen sich den Fragen. Alle Landtagsabgeordneten, Medien und jeder Tiroler und jede Tirolerin ist eingeladen, vorbeizukommen und Fragen zu stellen. Transparenz ist nicht nur eine Fahne, die man in der Opposition vor sich her trägt. Wir Grüne halten auch weiter unser Wort, und das fängt schon vor der Wahl an. Wir freuen uns auf deinen Besuch und deine Fragen!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Grünes LGNPCK
was muss man da im Forum von M.W.
lesen.
http://www.dietiwag.org

Und das ohnehin durch Natura 2000 vorgegebene Koalitionsblabla „Natura 2000 Gebiete bleiben von oberirdischen Kraftwerksbauten jedenfalls unberührt“ wird vom grünen Trickser Lügner Gebi Mair zu einem „Natura 2000 bleibt unberührt“ gefälscht

Anonym hat gesagt…

"Nicht mit Platter!", wir halten Wort!

Anonym hat gesagt…

Die Grünen in der Regierung - Willkommen in der "Truman-Show".

Anonym hat gesagt…

also vielleicht sollte man so fair sein und den grünen zumindest eine Chance geben. den beitrag hat der gebi sehr sachlich geschrieben. i bin nit unbedingt ein freund der grünen, wenn i aber dann im Radio hör dass eine abfallinsel so groß wie Indien voll unverrottbaren zeug im Ozean schwimmt, so brauchen wir dringendst auch andere Ideen. das leuchtet wohl jedem ein.
der gebi freut sich und zeigt eifer. reden wir doch bei der nächsten Wahl über das pro und kontra. es gibt schlimmeres als grüne in der Regierung.

Anonym hat gesagt…

Zitat: "wir freuen uns auf deinen Besuch..."

Vielleicht sollte man den Gebi mal sagen, dass der Großteil der Bevölkerung zu dieser Zeit beim Arbeiten ist.....

Anonym hat gesagt…

Leider einen absolut unmögliche Zeit, die ihr da für die arbeitende Bevölkerung gewählt habt!

Anonym hat gesagt…

Kann den beiden Vorpostern nur zustimmen.

In welchem Parallel-Universum leben die Grünen, zu glauben, dass der Otto-Normal-Tiroler an einem normalen Werktag frank und frei zum öffentlichen Hearing ins Landhaus kommen kann???

Wenig verwunderlich der Artikel auf tirol.orf.at: "Wenig Interesse an neuen Landesrätinnen" - http://tirol.orf.at/news/stories/2585364/

br

Anonym hat gesagt…

Der Zeitpunkt ist wirklich schlecht gewählt. Ich glaube fast, dass der Zeitpunkt so gewählt wurde, dass nicht viele Tiroelrinnen und Tiroler Zeit haben. Denn auch die Grünen wissen, dass am Mittwoch vormittag die meisten TirolerInnen beim Arbeiten sind.

unwählbar hat gesagt…

bin gespannt, ob der gebi auf diese vorwürfe eine antwort gibt. denn dass es keinen anderen termin gab, glaub ich einfach nicht!

Anonym hat gesagt…

job frei bei den grünen:
http://tirol.gruene.at/mitmachen/jobs

Chris hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Anonym hat gesagt…

Soviel zu den "Grünen" - auch einfach nur machtgeil:
Kritik am Koalitionsabkommen war auch vom WWF gekommen. In einer Aussendung kritisierte die Umweltschutzorganisation, dass bei Themen wie der Wasserkraft eine ökologische Vision fehle. Statt sich schützend vor die Flussheiligtümer und die einzigartigen Gebirgslebensräume zu stellen, gehen die Grünen diesen naturzerstörerischen Weg offenbar mit, kritisierte der WWF.

Gebi Mair hat gesagt…

Ja der Termin war tatsächlich ein Problem. Die erste Zielgruppe waren natürlich die Abgeordneten, die am Freitag die Landesregierung wählen sollen. Für die ist Mittwoch Vormittag gut.

Die zweite Zielgruppe war die allgemeine Öffentlichkeit, für die war der Zeitpunkt schlecht. WählerInnen hatten allerdings vor dem 28. April auch eine Art Hearing der KandidatInnen, und da haben sie sich stärker für die Grünen entschieden und uns Zugewinne besschert, während alle anderen Landtagsparteien verloren haben

Die dritte Zielgruppe waren JournalistInnen, für die war der Zeitpunkt gut.

Und dann muss der Termin noch für die designierten Regierungsmitglieder und unsere Abgeordneten möglich sein - und herausgekommen ist Mittwoch 9 Uhr. Ich denke, das Wichtige war, dass wir den Standard eines Hearings vor der Wahl durch den Landtag wichtig, in fünf Jahren wird das hoffentlich noch besser sein und von noch mehr angeboten werden.

Anonym hat gesagt…

also für die politiker und journalisten war der termin gut, das gemeine volk ist wurscht. das soll bürgernähe sein????

beim "hearing" vor der wahl habts übrigens auch dinge versprochen, die bereits gebrochen wurden. Nicht mit platter z.b.! welchen sinn hat dann so ein hearing???

Anonym hat gesagt…

Das arbeitende Volk hat keine Zeit - so ein Topfen, denn wenn ich mir die Zeiten der onlinegestellten Kommentare hier ansehe, dann haben sehr viele während der Arbeit Zeit, sämtlichen Quatsch hier reinzustellen.
Wie dumm ist denn das nur?
Ich finde den GÜNEN Weg richtig, und aus möglichen Fehlern kann man ja lernen.
Das arbeitende Volk wird ja auch nicht beim ersten Fehler entlassen oder sonst wie denunziert.
G2

niko hat gesagt…

danke an die grünen und an dich gebi, dass ihr den van staa zum landtagspräsidenten gewählt habt.
die grünen mit einem rückgrat wie ein gartenschlauch.
bin gespannt wann der erste skilift nach dir benannt wird.

lg niko

Gebi Mair hat gesagt…

Vielleicht hat ihn ja die SPÖ gewählt?

Niko hat gesagt…

@Gebi Mair:

ja evtl. waren sie es, oder auch nicht.
nur...van staa war nicht der erzfeind der spö, sondern euerer (deiner).
den schwarzen peter (höhö) der spö zuzuschieben ist ziemlich billig.
soviel zur integrität.

lg niko

Anonym hat gesagt…

die grünen haben ja auch den landeshauptmann platter verhindert!?!?! ich glaub den grünen kein wort mehr und werde sie auch nie wieder wählen! lügnerisches banditenpack!

susane hat gesagt…

Congratulations for your great site! Congratulations and good continuation!

voyance par mail gratuit