Freitag, 15. Februar 2013

So ein Zufall!

In den Tiroler Bezirksblättern war kürzlich diese vierseitige Werbestrecke zu sehen:




Ein paar Zufälle rund um diese Werbestrecke: 

1. Das Inserat "IG Passivhaus Tirol" verweist auf www.passivhausmagazin.at, eine Seite die es gar nicht gibt. "IG Passivhaus Tirol" wird vom Land Tirol unterstützt. Der Geschäftsführer ist Markus  Regensburger, Geschäftsführer der Werbeagentur "Zweiraum". Die Agentur "Zweiraum" hat das Inserat gebucht.

2. Das Inserat "SPÖ Tirol" mit dem Wohnbau-Landesrat Thomas Pupp wurde von der Agentur "Zweiraum" gebucht. Ihr Geschäftsführer ist Markus Regensburger.

3. Das Inserat "Mein regionaler Wohntraum" wurde von der Agentur "Zweiraum" gebucht.  "Mein regionaler Wohntraum" wird vom Land Tirol unterstützt. Geschäftsführer des Projektes ist Markus Regensburger. Der Landesrechnungshof kritisierte bereits 2011 in einem Bericht über die Wohnbauförderung des Landes die Förderung für "mein regionaler Wohntraum", die noch dazu ohne entsprechende Ausschreibung vergeben wurde. Der Landesrechnungshof verlangt, die Ausgaben auf Sinnhaftigkeit zu prüfen. Die Antwort des Wohnbaulandesrates lautete ziemlich direkt: Das sei eine politische Entscheidung, keine Frage der objektiven Evaluierung.

4. Die Agentur "Zweiraum" führt weitere Projekte für den Wohnbaulandesrat durch, zum Beispiel das eher erfolglose Projekt "AIR-Abc" oder das Wohnbausymposium des Landes, die Werbekampagne für die Wohnbauförderung und weitere.

Bei der SPÖ scheint es jedenfalls Monate vor der Wahl nicht an Mitteln zum Inserieren zu scheitern, auch wenn sie sonst eher knapp bei Kasse sind. Hier die aktuelle Doppelseite:


Wie heißt das Wahlwerbemotto der SPÖ passenderweise? "Miteinander mehr möglich machen." Ich habe jedenfalls die Agentur Zweiraum gebeten, zu den Zufällen Stellung zu nehmen und werde gerne hier informieren. Und wenn es keine ordentliche Antwort gibt, dann werde ich den Wohnbaulandesrat Thomas Pupp im Landtag dazu befragen. Der kommt ja passenderweise aus einer Werbeagentur und weiß, wie der Hase läuft.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Gebi ihr (Grüne Hall) unterstützt ja die Zweiraum Agentur ja selber.

http://www.zweiraum.cc/index.php?option=com_content&view=article&id=96:die-gruenen-hall&catid=1&Ititem=1

Anonym hat gesagt…

Vom Land Tirol wird so gut wie fast alles auf irgendeine Weise untersützt. Wer ist dieser Markus Regensburger? In kennt man sich halt, so treibt es einen schonmal auf einen Bauernbundball. Zu gern wird dann um die Hand an- und aufgehalten, und genommen was so kommt und geht. Jungunternehmerförderung der WKO und diverse Innovationscluster sind dabei ganz schön ineffizient. Wird hier nicht anders sein.
Worum geht es in dem Beitrag genau?

Anonym hat gesagt…

Der Gebi ist so grün wie ein Schwarzer, aber dann, wenn ein Roter kommt und einen auf Blau macht, dann färbt er sich weiß, sodass man ihn im Schnee nicht ganz so gut erkennen kann und wenn er dann wieder Farbe annimmt, dann merkt man, dass er eigentlich bunt ist, und auf einmal merkt man... WAS IS DAS DENN?? Kann es sein, dass ich hier einfach nur blödsinn schreibe und du das jetzt wirklich gelesen hast? Schade um die Zeit... macht alles ja überhaupt keinen Sinn.

Anonym hat gesagt…

das macht jede öffentliche stelle. sollten die grünen doch wissen. allerdings ist die övp viel geschickter und da steht sowas als zeitungsartikel und nicht als inserat. oder so getarnt, dass es nur profis entziffern - sogenannte kooperationsverträge. die sind übrigens auch in der stadt innsbruck trotz grüner vize üblich.
die roten sind - wie allgemnein bekannt - nur in tirol da ganz besonders beklopft.
also bitte keine künstlichen aufreger wider besseren wissens.