Mittwoch, 11. Juli 2012

Die Loser von der ÖVP

Englisch dürfte in der Tanzschule, die die Voraussetzung für eine Karriere in der ÖVP darstellt, keine besondere Rolle gespielt haben. Im aktuellen "Das Tiroler Blatt", einer unsäglichen Papierverschwendung, empfiehlt VP-Geschäftsführer Martin Malaun Fußballstar David Alaba, beim nächsten Treffen mit Günther Platter auf die Frage "How do you do?" einfach mit "Fein!" zu antworten.

Und dann wollte die ÖVP noch besonders lustig sein und hat mich mangels eigener Inhalte in ihrer Zeitung abgebildet und sich mit Traumdeutung versucht. Dabei haben sie als Rätsel gleich zwei Denglisch-Fehler versteckt. Wer findet sie?


Fürs Archiv übrigens: Inserenten in dieser Ausgabe der VP-Zeitung: Alpine Bau GmbH, Felder Holzbearbeitung, Roman Seilbahn, Tyrolit und ein gewisses "für Tirol", ganz in Trauerfarbe. Wie viel Geld die ÖVP wohl für die Inserate erhalten hat?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Mit Deppenapostroph! Sehr gebildet, die alte ÖVP.

Anonym hat gesagt…

loser nur mit einem o ;-)

Anonym hat gesagt…

Das sind aber nicht die einzigen Fehler….lol…wie bei den Freiheitlichen *ggg*

kraftwerksdialog hat gesagt…

ungebildet zu sein, soll man niemandem vorwerfen.

problematisch wird's dann, wenn sich das mit präpotenz paart.
und noch ein gupf pseudo-internationalität auf schilehrer-niveau dazu, dann wird's unerträglich.

und das scheint eine beliebte vp-kombination zu sein.

Chris hat gesagt…

hey gebi,

als "zeitung" würde ich diesen schund nicht bezeichnen - selten so einen inhaltslosen und entbehrlichen bogen papier gesehen...

ich kann nur sagen: mach bitte so weiter wie bisher, tirol braucht deine arbeit mehr denn je!

Anonym hat gesagt…

von inhaltsvollen beiträgen ist aber bei dir auch weit und breit nix zu sehen. und das genannte blattl bezog sich auf platters deal mit wien, wo er mehr kohle für tirol lukrieren konnte.
fein, dasss du meinst die övp widmet dir eine zeitung. jede partei bildet übrigens auch loser ab. außerdem hat platter in bezug auf dinkhauser, den 3-fach abkassierer recht. du schimpfst doch mit jedem atemzug über die övp - und selbst verträgst null. wurde die felipe nachfolgerin willis oder du? also immer schön piano.


platter hat einen beruf erlernt und war gendarm. höchste zeit, dass mehr politiker freie wirtschaftsluft schnuppern. vielleicht werden dann manche zumindest etwas realistischer.

ps - dich hätte ich nicht erwähnt. aber sei froh, vielleicht fällst du zumindest so den grünen auf. weil wenn sie noch wen älteren und gestrigeren als den fritz nehmen, müssen sie schon auf den friedhof gehen wen ausgraben.
fritz war unter NIESCHER bereits stadtrat, soviel i weiß. und der feierte seinen 80ger.

Anonym hat gesagt…

i würd halt meine art überdenken - und warum ich bereits ein grünes auslaufmodell bin: sonst endest wie das rote bundestschapperl.
aber seis drum - sicher dürfen auch wir dich aufgrund deiner gefragtheit in der privaten wirtschaft bis zur pension durchfüttern.
die grüne partei als ganzes hat jedenfalls ihre truppe - sieht man von dir ab - auf wähl- und koalitionärbare leut umgstellt. sonst hörst doch jeden floh schasen - makaber, dass das nit mitbékommen hast.

Chris hat gesagt…

@Anonym 12. Juli 2012 06:27

"platter hat einen beruf erlernt und war gendarm. höchste zeit, dass mehr politiker freie wirtschaftsluft schnuppern."

oh mein gott, ist das wirklich ihr ernst? deswegen ist der qualifikations- und kompetenzlose platter befugt spitzenpolitiker zu sein und 16320€/Monat zu kassieren? wachen sie auf!

und der plan der övp tirol wien als unser großes feindbild aufzubauen, hat bei ihnen ja eh wunderbar gefruchtet - von denen da unten lassen wir uns nichts sagen, gell?

ps. warum äußern sie ihre kritik nicht unter ihrem vollen namen?

Anonym hat gesagt…

Dieser Kleinkrieg und dieses furchtbar reaktionäre denken der ÖVP verhindert Chance um Chance in dieser globalisierten Welt. Die ÖVP meint noch immer mit Blasmusik und einem Schnapserl paßt‘s in Tirol. Ich will die Blasmusik nicht schlecht machen, mir gefällt sie auch. Allerdings ist dies für die Landespolitiker zu wenig, wacht endlich auf und kümmert euch um wirkliche Probleme. Wirtschaftsstandortsicherung, Verkehrsproblematik usw...

unwählbar hat gesagt…

Die Vp-redakteure können nicht englisch. jemandem das vorzuwerfen finde ich verwerflich und weit weg von seriöser politik. aber wahrscheinlich ist das auslegungssache. wenn ein grüner wem so etwas vorwirft ists ok, aber wehe, sonst irgendwer tut so etwas.
ich werde es einfach mal versuchen: Uschi Schwarzl kann nämlich nicht einmal deutsch! am 10. April 2012 schreibt sie von der "TeleCom", die aber "TeleKom Austria" heisst! Und sie schreibt von innsbrucker "Familienen". Ich glaube eigentlich, dass das einfach nur Schreib- bzw. Tippfehler sind, die auch vollkommen in Ordnung wären, aber wenn das laut den grünen bei der VP was ganz Schlimmes ist, dann muss man euch das auch vorhalten. Uschi Schwarzl hat damals i.Ü. auch über die Rechtschreibung der VP geschumpfen! Schade, dass das moderne, grüne Politik ist.

Anonym hat gesagt…

Das Verhalten der ÖVP wird immer peinlicher und zeugt davon, wie sehr sie Angst hat, das Vertrauen beim Volk verloren zu haben. (Lachhaft, zu glauben, man könne einer ÖVP vertrauen! Seit Schüssel & Co ist "Volks"partei nur noch ein Hohnwort!)

Was die ÖVP mit dem Warnpapier vor einer möglichen rot-grünen Bundesregierung anrichtet, ist Angstmache und unseriöse Politik hoch zehn! Unseriöser gehts echt nicht! Und dann glauben sie, es sei lustig oder was, wenn sie in ihrer mehr als überflüssigen Zeitung den Gebi abbilden und ihn als "Looser" titulieren! Jawohl, das ist peinlich! Wie verzweifelt muss die ÖVP sein ...

grill charly hat gesagt…

http://www.tt.com/Nachrichten/4975304-2/nach-jahrelangem-streit-einigung-auf-klinischen-mehraufwand.csp

"Allein, der Vertreter der Finanzprokuratur konnte dem nicht zustimmen, und beide Parteien einigten sich darauf, das Verfahren ruhend zu stellen."

"Unter Berücksichtigung der bereits geleisteten Zahlungen des Bundes, werden knapp 88 Mio. Euro überwiesen. Dazu kommt eine Pauschale von 57,6 Mio. Euro für das laufende Jahr."


"Das Tirol Blatt" schreibt:

380 mio. für tirol
großartiger verhandlungerfolg in wien.
für 2007-2012 werden 380 mio. ausbezahlt.

was bedeutet es, wenn die finanzprokuratur nicht zustimmt?

Anonym hat gesagt…

@anonym um 09:41: Unseriös stimmt in Bezug auf die ÖVP. Allerdings ist die SPÖ um nichts besser. Die Pensionslüge von Vranizky. Die Eurofighterlüge usw... Ich würde sogar sagen die SPÖ ist um welten unseriöser als die ÖVP.

Anonym hat gesagt…

Hallo Gebi,
gar nicht schlecht in die ÖVP Zeitung zu kommen. Ein wenig fürchten sie sich doch vor dir. Des heißt doch, dass du gute Arbeit leistet. Weiter so...

Anonym hat gesagt…

Lieber Gebi!


Bitte veröffentliche das Schreiben des Betriebsrats, in dem der Rektor der Med Uni aufgefordert wird, bei der TILAK zu veranlassen dass die illegalen Hygiene- und Arbeitszustände an der Klinik Innsbruck eingestellt werden.

http://www.i-med.ac.at/betriebsrat1/news/29062012_Klinikwaesche_Einmerken_eingestellt.docx.pdf

Müssen wirklich an der Klinik erts Menschen schwer erkranken oder an verschleppten Infektionen sterben, bis etwas passiert?

Muss, wie bei den toten infizierten Frühgeborenen in Bremen, erst ein Untersuchungsausschuss des Tiroler Landtags arbeiten, damit die Patientenversorgung der Klinik Innsbruck nicht zu Tode gespart wird?

Müssen die Tiroler Patienten weiterhin mit der Angst leben, in der Klinik durch Hygienemängel zu Schaden zu kommen?

Anonym hat gesagt…

@anonym 11:01: Stimmt schon, die SPÖ macht's einem auch nicht leicht, sie zu wählen. Trotzdem gibt's einen qualitativen und v.a. quantitativen Unterschied, was die Unglaubwürdigkeit von ÖVP und SPÖ angeht (und ja, auch in Sachen Peinlichkeit ist die SPÖ - Pechlaner - der ÖVP um nichts nachgestanden).

Trotzdem, die Machenschaften der ÖVP haben Methode und dahinter verorte ich ganz klar ein ganz schlechtes Menschenbild.

Anonym hat gesagt…

Hallo Gebi,

aber ein Loser bist du doch. Gegen den Hofherr hast du den Schwanz einziehen müssen und wie.

Anonym hat gesagt…

seinen schwanz? und nicht sein loch??

Anonym hat gesagt…

im grunde spielt durch der mehr als idiotischen linken politik alles der fpö in die hände. hätte die anstatt der dumpfbacke strache stronnach als chef, wäre der zu 100% der nächste kanzler.

so traurig stehts um uns.

und das bemerken (inkl. der övp!) weder grün, rot noch die övp und belügen ihre wähler weiterhin nach belieben (rettungsschirm etc.pps).
der zug ist schon längst abgefahren. dass ein "starker" mann oder eine "starke" frau kommt, ist für mich fix - und nur noch eine frage der zeit.
dann kommt wieder der große katzenjammer. und hoffentlich eine realistischere politik der "gutmensch-parteien".

Nada hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben eine wirklich nette Seite, bunt, Homosexuell, und voll von Luft wie Sie.
Voyance serieuse

Anonym hat gesagt…

Hallo Gebi, von klugscheisser zu klugscheisser:
"how do you do" ist keine frage sondern ein eher antiquierter gruß und heißt so etwa "angenehm" oder "guten abend". und die antwort ist IMMER: how do you do.
aber keine sorge, das wissen auch echt nur leute, die WIRKLICH englisch könnnen.