Montag, 27. Juni 2011

Königshofer ist stolz auf Nazis

Das ist zwar weder alte noch neue Rechtschreibung, was diese Dame hier an den Tag legt, aber sie bezeichnet sich selbst als "Nazionalsozialistin", was wohl "Nationalsozialistin" heißen soll:


Nun könnte man sagen: Gut, eine Verwirrte mehr, sei's drum. Interessanter wird es, wenn man sich anschaut, wer unter anderem mit ihr befreundet ist und was er von ihr hält:


Jemand bezeichnet sich selbst also als stolze Nationalsozialistin. Und FPÖ-Nationalrat Werner Königshofer antwortet mit: "Liebe Andrea! Und ich bin stolz darauf, daß unser Volk so mutige Frauen wie Sie hat! Alles Gute!!!"

Was macht eigentlich eine Partei, wenn ein Nationalrat Nazis alles Gute wünscht und stolz auf ihren Mut ist? Irgendwann wird Schluss sein mit den halbherzigen Distanzierungen der Freiheitlichen von ihrem Mandatar. Mitgefangen, mitgehangen heißt es üblicherweise. Derzeit ist Königshofer übrigens recht still, man hat versucht ihn intern an die Leine zu legen. Ob das auf Dauer gelingen wird ist allerdings fraglich. Mehr Infos zu weiteren Facebook-Freunden von Werner Königshofer finden sich unter anderen hier.

Kommentare:

unwählbar hat gesagt…

Eigentlich ganz klar, Königshofer muss weg! Ich will nicht, dass so jemand mein "Vertreter" ist!!! Jede Form von Extremimus ist klar zu verurteilen und hat in der heutigen Zeit nichts verloren!!!

Anonym hat gesagt…

sehr interessant auch die für jeden einsehbare freundesliste der frau, ich glaube zweifel an ihrer besinnung dürfte es danach kaum noch welche geben...

Anonym hat gesagt…

königshofer ist bei den rechten das, was du bei den linken grünen bist - ein rattenfänger am parteirand.
nationalsozialisten waren im übrigen viele vorfahren grüner spitzenpolitiker - oder glaubst du bei 99% wiederanschluss-gekreische waren nur freiheitliche dabei?

dass königshofer den nationalsozialismus gut heißt, spricht eh für sich.ich habe nie blau gewählt und wie es derzeit ausschaut, wähle ich beim nächsten mal kaum grün.

gehts dir also doch nicht um die rechtschreibung, die dich an schas zu interessieren hat, sondern um einen deiner lieblingsfeinde, den ddr. königshofer. du bist dir aber schon im klaren, dass durch den österreichweit bekannt wurdest? du bist sozusagen die polithaiderin - gemeint natürlich der alfons *sfg*, und verkaufst dich gut als ehrenlesbe und schwuler.
normalerweis solltest eigentlich beten, dass der makabere königshofer noch viele jahre politisch amtiert. so gesehen.

der anonyme hat gesagt…

unwählbar hat schon recht, extremismus ist immer zu verurteilen, egal ob links oder rechts. ich würd den königshofer ebenso wenig wählen wie den gebi mair. nur dass der königshofer zumindest zu seiner gesinnung steht und der gebi sich selbst nicht eingesteht, dass er eigentlich ein feiger kommunist ist!

Anonym hat gesagt…

"nationalsozialisten waren im übrigen viele vorfahren grüner spitzenpolitiker"

...das mag vielleicht sein, das weiß ich nicht...aber zumindest wird bei den grünen (oder grünInnen=gutmenschen?! - jene bezeichnung(en), welche du wahrscheinlich bevorzugst) auf

>> solch mutige frauen unseres volkes <<

niemand stolz sein!!!

Anonym hat gesagt…

Der Gebi erinnert mich an Pol Pot.
Es wird höchste Zeit die Flucht zu ergreifen.
Traurig aber wahr!

Anonym hat gesagt…

nein, pol pot hatte einen plan...

Anonym hat gesagt…

wieso pol pot? das müssen sie jetzt schon genauer erklären...

Anonym hat gesagt…

... deshalb hun i ja vom makaberen königshofer gschriebm.
aber, seids ehrlich, königshofers werbung ist decht für euch unbezahlbar.
es fehlt rechts a vernünftiges programm - aber grün, das sich im gegensatz zu den deutschen nie deklariert, ist auch nit viel besser bzw. ist ihr programm zu utopisch. man sieht ja bei dem nit unsympathischen grün- politopa in nrw, dass eben alles sei zeit braucht. und man ohne absolute sehr schnell zur realität zurückkehren muss.
aber andrerseits haben bei uns alle kleineren parteien mit rot-schwarz mit einem filzelefanten zu tun. so gesehen versteh i viel.

besonders wenn man mit utopischen vorstellungen und sozialen assiswahn regieren will, wird man sehr schnell gefragt werden, wem man dafür dann was nimmt...

Anonym hat gesagt…

Vor dir muß man mehr Angst haben, als vor irgendeinem anderen Menschen auf dieser Welt.
Hast du nichts anderes zu tun als mit fragwürdigen Stasimethoden Mitbürger nachzuspionieren???

Anonym hat gesagt…

"Vor dir muß man mehr Angst haben, als vor irgendeinem anderen Menschen auf dieser Welt.
Hast du nichts anderes zu tun als mit fragwürdigen Stasimethoden Mitbürger nachzuspionieren???"

LOL Da GESTAPO Gebi....

Langsam glaub i der Gebi stalkt den Königshofer oder läuft da was zwischen den beiden^^

Und was mi scho lang interessiert.
Ist gebi wirklich schwul, oder nur das er zumindest irgendeiner Randgruppe angehört

Anonym hat gesagt…

http://www.stopptdierechten.at/2011/06/13/eustacchios“-rechte-spinner“-als-facebook-freunde/

unwählbar hat gesagt…

jetzt ist der königshofer aus der fpö draussen! ist das jetzt für die grünen und dich persönlich gut, oder schlecht?

Gebi Mair hat gesagt…

Das ist jedenfalls ein Gewinn für die Demokratie in Österreich.