Montag, 2. August 2010

Haiders Millionen von Saddams Söhnen?

Jörg Haider bei Saddam Hussein

Jörg Haiders Besuch bei Saddam Hussein ist schon ein paar Jahre her. Der eine wurde inzwischen von der irakischen Justiz erhängt, der andere hat Selbstjustiz mit 1,8 Promille geübt. Echte Verbindungen gehen aber sowieso über den Tod hinaus.

Die Wiener Stadtzeitung Falter veröffentlicht morgen Abschriften aus dem Tagebuch von Walter Meischberger. Der gebürtige Innsbrucker war Nationalrat der FPÖ, FPÖ-Bundesgeschäftsführer und noch einiges mehr im dritten Lager. Nach einer Steuerhinterziehungsgeschichte legte er sein Nationalratsmandat nieder und erhielt dafür von der FPÖ 2,5 Millionen Schilling. Das sind aber Lappalien gegen das, was er in seinem Tagebuch schreibt, hier zum Nachlesen. Demnach stammen Millionenbeträge in Euro in der Schweiz, für die Haider zugriffsberechtigt war, von Saddam Husseins Söhnen. Und die 45 Millionen Euro, von denen gestern die Rede war, stammen demnach von Gaddafis Sohn, nachdem eine Prostituierte in Gaddafis Villa "stürzte" und starb. Zugegeben, der letzte Punkt wundert mich ein bisschen bei dem, was ich über Gaddafi sonst so höre, aber bitte, langsam sollte einen überhaupt nichts mehr wundern. Wenn nur ein kleiner Anteil von dem wahr ist, was in den letzten Monaten ans Tageslicht kommt, dann verstehe ich allerdings niemanden mehr, der auch nur irgendwann daran denkt, wieder die FPÖ zu wählen...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

http://www.orf.at/stories/2006841/2006842/
Interessant! Hauptsache voreilig und unbegründet Populismus betreiben? Aha, so arbeiten wirklich die Grünen. Bin gespannt was wirklich rauskommt....

Anonym hat gesagt…

Was erwartest du dir von solchen Totalversager wie den Gebi? Der ist ja selbst fürs Politik-pseudo-wissenschaftsstudium zu blöd.

Jeder normale Bürger würde schon längst vorm Richter stehen, wenn man solche Aussagen tätigt. Er kann sich aber hinter seinem Abgeordneten-Mandat verstecken. Solange die anderen Partein nicht endlich den Mut aufbringen, diesen Ungustl zur Rechenschaft ziehen, wird er weiter auf diesem tiefem Niveau herumfurzen.
Jeder Mensch mit einem minimum an Hirn kommt es komisch vor. Die bekannten linken Hetzzeitschriften schreiben etwas. Ohne Überprüfung wird es vom ORF übernommen. Der Informant vom Profil bleibt natürlich geheim. Warum nennen sie den namen des Informanten nicht? Ganz einfach, dann wäre die Geschichte bald erledigt und die Zeitung wäre nur noch ein Fall fürs Klo. So passiert maximal ein erhobnerZeigefinger eines Richters und man hatte tagelang die Top-Schlagzeilen.

Fakten sind derzeit:
1. Lichtenstein bestreitet dass die Konten Haider gehört haben
2. Aus Detschland kommt das selbe.
3. Nun hörte man auch schon das selbe aus Österreichischer Seite
4. Rechtliche Schritte gegen diese Behauptungen wurden bereits angekündigt (Josef Moser)
5. Profil argumentiert mit einem nicht namentlich genannten Informanten ohne einen Beweis gebracht zu haben
6. Gebi scheißt auf den Rechtsstaat und betreibt Hetze und Vorverurteilungen

Anonym hat gesagt…

e klar das sich der feige gebi und sein grüngesindel anschliesst beim leichenfleddern!!
aber man kennt nichts anderes von den grünen!! hetze gegen tote, wähle grün, hasse dein land, wähle grün, scheiss auf recht und ornung im land, wähle grün.

Gut gemeint hat gesagt…

liebster gebi, ich finde es echt extremst unpassend, wie du über tote Personen herziehst! Schon in deinem Selbstjustizanfangssatz kam mir das Kotzen! Echt fürchterlich, aber was anderes ist die welt von dir nicht gewöhnt!

Unterste Kompostschublade sag ich da nur!

liebe grüße und bussi
ein fan

秀吉秀吉 hat gesagt…

一時的錯誤不算什麼,錯而不改才是一生中永遠且最大的錯誤..................................................

Anonym hat gesagt…

Hey Gebi,

Nachdem du jetzt auf Nahost machst: Israel lässt mit einer Aktion aufhorchen. Was hieltest du davon, sowas in Österreich durchzuführen?

lG und nicht vergessen, immer schön solidarisch bleiben...

http://derstandard.at/1277339487545/Illegale-Gastarbeiter-Israel-will-400-Kinder-ausweisen

Anonym hat gesagt…

also erstens einmal ist das vorerst ein loser verdacht. du wehrst dich doch sofort, wenn ein afrikanischer drogendealer voreilig verurteilt wird - gleiches recht für alle.
dass dich bei gaddafi wunderst, dass eine prostituierte in seine wohnung stürzte, bei dem was du so über ihn hörst, ist unterste schublade. wie hast du hier über x-themen geblärrt wie dich, als bekennender schwuler, ein fpö-ler darauf - zugegebenermaßen indiskutabel - niedermachen wollte. und jetzt "hörst du über gaddafi gewisses". schämst du dich, dass du schwul bist oder wie? dass gaddafi bisexuell sein soll, konnte man schon vor jahrzehnten lesen. gaddafi führt übrigens den mit abstand sozialsten nordafrikanischen staat, bei dem für jeden zb der klinikaufenthalt gratis ist etc.pp.
dass haider 2 leben lebte, ist nicht neu. dass wusste in wien jeder seit jahrzehnten. frage an die "ehrlichen" grünen: warum wurde haider, für den es offenbar ein herzensanliegen war, nicht schon vor vielen jahren bei seinem bemühen mehr rechte für homosexuelle zu erreichen, unterstützt? na gut, dass könnte man noch schlucken. aber warum wurde dr. haider genau gegentweilig von seinen politischen gegnern verkauft als er wirklich wahr - und das sogar jeder wusste...
gab es von dr. haider briefkastenfirmen und hat er diese politisch genutzt, so wird man das von den ermittlern erfahren. seine einführung, dass jeder f-abgeordnete weniger verdienen darf, war doch nicht schlecht. dass die grünen das nicht verstehen ist logisch - nehmen sie doch den staat aus wie eine weihnachtsgans. das sieht man allein an ihren abenteuerlichen forderungen.
wenn du also groll auf gaddafi und dr. haider hast, so stell dir einfach vor beide wären männliche teenager. jede wette, dann ist der missmut verflogen *sfg*.

Anonym hat gesagt…

Oulala, wenn man sich die Kommentare hier so ansieht, könnte man meinen, Haider hätte einen Engelchor aus dem Jenseits geschickt, um ihn gegen böse "Denunzianten" zu verteidigen...
Naja, nach meinem ersten Jahr in Österreich muss ich sagen: Das Land ist einfach ein Sumpf, Freunderlwirtschaft so weit das Auge reicht! Da wundert es mich nicht, wenn Gaddafi, Saddam & Co auf den lieben Jörgi zugekommen sind, um ihm ein wenig Geld anzuvertrauen.
Was mich ja mal interessieren würde, ist, was an der Sache mit den Asylwerbern der Baath Partei dran ist, die Haider so herzlich aufgenommen hat? Ich meine: Ob der BZÖ / FPÖ Wähler darüber so begeistert sein wird?
Überhaupt, ich dachte, man mag Ausländer in diesen Kreisen eher weniger? (Aber wohl nur die, die keine Millionen im Gepäck haben)
Doch dann ist da ja immer noch der ewige Jude, der als gemeinsames Feindbild herhält - zum Glück!

Anonym hat gesagt…

i verurteile niemand vor und bin kein engelchor - das macht schon der gebi. laut nachrichten gibt es außer meischbergers tagebuch bis dato keinen beweis.
warten wir mal ab, wie das ergebnis ausschaut.dass der gebhard den mummar el gaddafi outen will, ist kurios - wo er selber als offen lebender schwuler nix verträgt.

Anonym hat gesagt…

saddam hussein war jedenfalls über viele jahrzehnte dem westen sehr recht. schließlich führte er über 10 jahre einen erbitterten krieg gegen das regime von ajatollah
khomeini. in rage geriet hussein erst als das reiche kuwait sich nicht an den vereinbarten kriegskosten beteiligen wollte.

saddam braucht man nicht verteidigen - er war echt ein schrecklicher herrscher - aber sicher der über jahrzehnte den westmächten angenehmste. und der stabilisierte über jahrzehnten den irak - was alles andere als einfach ist.

JOSEF hat gesagt…

HAIDERSCHE SAUWIRTSCHAFT PAR EXCELLENCE !!!

UND MIT IHM SEINE ARSCHKÜSSENDE BUBERL-ENTOURAGE !!!

KEIN WUNDER DAS SICH HAIDER, in einer die ALLGEMEINHEIT GEFÄHRDENDER ART UND WEISE DAS LEBEN GENOMMEN HAT !!!

EIN SCHWEIN WIE ES SEIT HITLER IN ÖSTERREICH IN DIESER WEISE NICHT MEHR GAB !!!

SEINE URNE GEHÖRT AUSGEGRABEN UND SYMBOLISCH, SAMT SEINEN NIMMERSATTEN BUBERLN, IN DEN KOTTER GESTELLT !!!

EIN AUFRECHTER PATRIOT DEM OBSOLCHER MACHENSCHAFTEN DAS S P E I B E N KÖMMT !!!

Anonym hat gesagt…

So sind sie die Grünen.
Wenn das Lügenmärchen zusammenbricht, werden strafbare Handlungen unter Duldung von Grünen Politikern getätigt.

Aufforderung zur Straftat (Störung der Totenruhe)
Rufschädigung, usw....

Der Gebi heult schon, wenn er als Schwuchtel bezeichnet wird, hier sieht er aber tatenlos zu.

Anonym hat gesagt…

haider konnte bis dato nichts nachgewiesen werden. also gilt - wie für jeden anderen auch - die unschuldsvermutung.
tief das ganze, wo sich tote nicht mehr wehren können...