Dienstag, 16. Juni 2015

Ein Arbeitsplatz-Impuls für Tirol

Das Land Tirol ist in der glücklichen Lage, über wirtschaftspolitischen Spielraum zu verfügen. Wir haben gesehen dass der Arbeitsmarkt in manchen Bereichen in Tirol derzeit schwächelt. Deshalb wollen wir hier aktiv werden. Ohne neue Schulden zu machen können wir frisches Geld locker machen. Das Geld kommt zum größten Teil aus der TIWAG und zu kleineren Teilen aus vorzeitigen Rückflüssen aufgrund der niedrigen Zinsstruktur sowie aus Rücklagen.

Die schwarzgrüne Landesregierung hat heute ein Impulspaket für Arbeitsplätze in Tirol präsentiert. Das Impulspaket umfasst:

53,00 Millionen Euro Impulse für den Wohnbau
10,50 Millionen Euro Impulse für Wirtschaftsförderung und Winterbauoffensive
11,20 Millionen Euro Impulse für den Tourismus
10,55 Millionen Euro Impulse für Bildung und Soziales
23,70 Millionen Euro Impulse für die Bauwirtschaft
25,00 Millionen Euro Impulse Infrastrukturmaßnahmen TIWAG
1,05 Millionen Euro sonstige Impulse

Das macht in Summe 135 Millionen Euro an nachhaltigen Impulsen. Wir haben die einzelnen Maßnahmen so ausgewählt, dass sie besonders kleinteilig sind. Das heißt also, dass lokale Unternehmen eine Chance bei den Ausschreibungen haben. Wir haben die Maßnahmen darüber hinaus so ausgewählt, dass sie schnell realisierbar sind und die Effekte bald spürbar werden. Und wir haben die Maßnahmen so ausgewählt, dass sie nachhaltig wirken: In den oben genannten Bereichen finden sich etwa Maßnahmen zur Wärmedämmung bei Häusern ebenso wie Maßnahmen für Radwege oder für öffentlichen Verkehr.

Nun werden die einzelnen Maßnahmen umsetzungsreif gemacht und sollen so schnell wie möglich starten. Sobald Maßnahmen aus dem Impulspaket zur Umsetzung kommen werden wir das natürlich einzeln auch auflisten. Klar ist damit aber jedenfalls: Niemand kann der schwarzgrünen Landesregierung vorwerfen, arbeitsmarktpolitisch untätig zu sein. Im Gegenteil: mit smarten Maßnahmen werden wir den Arbeitsmarkt in Tirol beleben und damit zum sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft beitragen und regionale Wertschöpfungsketten auslösen. Und das alles mit frischem Geld und ohne neue Schulden. Das soll uns einmal jemand nachmachen.

Kommentare:

lora hat gesagt…

Thank you for this site and all information abounds. I find it very interesting and I recommend it to everyone!
Good luck to you. Sincerely

voyance gratuite en ligne ; voyance gratuite par mail

Anonym hat gesagt…

Was ist das denn schon wieder für ein warmer Schmu?

Anonym hat gesagt…

Mair begeht immer wieder den gleichen Denkfehler, dem alle Neokommunisten aufsitzen. Der Staat kann keine Arbeitsplätze schaffen, weil er dafür Steuergelder aufwenden muss - und das kostet Arbeitsplätze. Würden sich die Politiker aus der Wirtschaft mehr heraushalten, hätten wir auch genug Arbeitsplätze im Land. Aber mit der immer stärkeren Abwendung von der Marktwirtschaft und der Hinwendung zur Planwirtschaft werden die Arbeitslosenzahlen immer höher. Macht ja nichts, so lange unsere Parteibonzen fest im Sattel sitzen! ;-)

Anonym hat gesagt…

Das Paket trägt ja schon Früchte. Der unvermittelbare Switak ist gut untergekommen, wie man hört wird der Rauch der Nachfolger vom Lugger und komplettiert das vor Kompetenz und Branchenerfahrung nur so strotzende Dream Team bei der Neuen Heimat. Der Bodner und der Fröschl freuen sich schon auf die Aufträge. Alles wieder Klientelpolitik gegen das der Gebi immer so laut aufgeschrien hat. Bei den Part of the Game in Kärtner lief es genau so.
Also Gebi weiter so Augen zu, pappen halten dann spuckt der Bankomat noch lange und viel.

Anonym hat gesagt…

Mair tippt doch nur die ÖVP-Pressenotizen ab, wenn auch immer fehlerhaft. Einen eigenen Standpunkt hat er nicht. Eine eigene Meinung schon gar nicht. Wie wird er immer genannt? Ach ja, Hofnarr. Das passt.

Anonym hat gesagt…

"Einen eigenen Standpunkt hat er nicht."

Das stimmt nicht. Er hat einen eigenen Standpunkt zu den Tamarisken in Osttirol, zu den Busfahrplänen in seine Skigebiete und zu Nordkorea, das seiner Meinung nach kein kommunistisches Land ist. ;-)

telephone gay hat gesagt…

Aufrichtigen Glückwünsche für Ihren Blog, es ist eine wahre Freude zu durchsuchen. Besonders weiter so. Vielen Dank für dieses schöne gemeinsame Nutzung.
Viel Glück!

voyance gratuite mail hat gesagt…

Alles ist sehr offen und sehr klare Erklärung von Fragen. war wirklich Informationen. Ihre Website ist sehr nützlich. Danke für das Teilen.

telephone gay hat gesagt…

Ich machte einen Spaziergang auf Ihrer Website. Weiter! Können Sie mich in Partner, weil ich Sie auf meiner Webseite.