Freitag, 16. Mai 2014

Das Wetter macht nicht an der Grenze halt. Der Lawinenbericht auch nicht.

Gemeinsam mit Anton Mattle von der Tiroler Volkspartei konnte ich eine schöne Initiative im Landtag einbringen: Der Lawinenlagebericht Tirols soll in Zukunft grenzüberschreitend in der Europaregion Tirol erstellt werden.

Tirol kann weltweit auf eine der führenden Einrichtungen der Lawinenwarnung stolz sein, und die Qualität steigt von Jahr zu Jahr weiter. In den vergangenen Jahren sind im Zuge des Skitourenbooms die TourengeherInnen gleichzeitig immer mobiler geworden. Gerade in Wintern wie dem heurigen konnte man erleben, wie die SportlerInnen dem besten Schnee nachfahren. Und heuer war zwischen der Südseite des Alpenhauptkamms und seiner Nordseite ein signifikanter Unterschied.

Wenn das Wetter und die SportlerInnen also nicht an der Grenze halt machen, dann sollte das auch der Lawinenlagebericht nicht tun. Wir schlagen deshalb eine Kooperation der Lawinenwarndienste in der Europaregion Tirol vor. Diese Entwicklung dient der weiteren Entwicklung der umweltschonenden Sportarten im Schnee, sie dient der Entwicklung der Sicherheit und kann auch ein Vorzeigeprojekt für grenzüberschreitendes Bewusstsein in der Europaregion werden. Die Internetseite lawine.tirol.gv.at ist die häufigst angesurfte Seite im Tiroler Landesnetz - und wenn dort schon grafisch die Grenze verschwinden wird, dann werden viele Menschen regelmäßig daran erinnert, welches Friedensprojekt Europa ist.

Toni Mattle (VP) und Gebi Mair (Grüne) setzen sich für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Lawinenwarndienste ein.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Super, Gebi, tolle Initiative. Das bringt uns in Europa ganz nach vorn. Könntest du jetzt noch als Lawinenhund tätig werden, wäre die Sache perfekt.

Anonym hat gesagt…

Zur allgemeinen Info: Hunde die nicht gechipt und geimpft sind, dürfen sich innerhalb der EU nicht frei bewegen. Somit heißts an der Grenze halt.

Anonym hat gesagt…

gebi bitte sei mir nit bös, aber so ein vorschlag macht jedes interessierte Kind. die lawinenwarnstufen gibt es jedenfalls schon längst österreichweit. musst dir halt mal die zib reinziehen. Detailliertere Auskünfte kannst als tourengeher jederzeit erfragen. oder gibt es keinen lawinenwarndienst? peinlich wenn man für so ein glumpert von vorschlag Werbung betreiben muss.

aber ich weiß ein Thema, das für grüne eine weniger optimal ist. euer komposti Fritz ist für Grünanlagen zuständig und die nasse Sonja, sorry sofie ist auch so gut wie um. der innbrücke verdankt Innsbruck den namen. zudem wurde sie wie das Stadtwappen gestaltet. bis heute (!!!) kein einziger Blumenschmuck auf der ganzen innbrücke. überall nur grausiger beton. wenn ich ehrlich bin, seid ihr die größten naturverschandler. auch der Herrgott, der besonders beleuchtet und aus Sicherheitsgründen sogar mit Kameras im auge behalten wird, könnte über weihnachten einen taxenbuschn o.ä. vertragen.
man kann die Stadt viel lieblicher gestalten. dazu brauchts keine eigenwerbung, sondern einfach nur Gestaltungswille.

Georg hat gesagt…

selten so a schlechtes posting gelesen, wie das letzte...

Anonym hat gesagt…

Gebi, super Vorschlag! Und jetzt tun wir heute auch noch was Sinnvolles schreiben, gell? Wie siehts denn mit dem Agrargesetz aus?

Anonym hat gesagt…

Mair, hüpf ins Glas und mach dem Mattle den Wetterfrosch.

Anonym hat gesagt…

Mair und das Agrargesetzt? Erklär einem Blinden mal die Farben.

Anonym hat gesagt…

Hat einer von euch mit dem Mair vom Lawinenwarndienst geredet? Denn jeder der Lesen und Schreiben gelernt hat, findet auch die Lawinenlageberichte aller europäischen Länder über die Homepage des Lawinenwarndienst Tirols (v.a. wenn man sie über www.lawine.at ansurft): Es ist auf der Startseite offensichtlich zum Anklicken.

Wenn ihr nicht glaubt, dass dies eure Untergebenen schaffen, dann macht doch bitte eine Bildungsoffensive...

Anonym hat gesagt…

Eine innovative und geniale Idee der ÖVPler Mair & Mattle.
Vielleicht darf ich noch eine kleine, erweiternden Anregung zu eurer Initiative geben. In Tirol sind immer mehr Skater unterwegs. Es wäre doch sinnvoll, für diese Gruppe einen europäischen Strassenzustandsbericht online zu stellen. Mit meinem Bord bin ich abends immer grenzübergreifend in Deutschland, Italien und der Schweiz unterwegs, um mich an das Friedensprojekt Europa zu erinnern.

Anonym hat gesagt…

Da hat sich der Gebi aber wieder mal was lustiges ausgedacht! Das ist nach seinen eigenen Angaben ja seine Aufgabe.

Interessiert in diesem Land zwar keinen Menschen, aber mit zunehmender Arbeitslosigkeit, Verschuldung, fallendem Bildungsniveau oder Agrarfragen will man sich bekanntlich ja nicht auseinandersetzen.

Anonym hat gesagt…

Sodala, jetzt hab ich ein Zeitl gewartet und vom Gebi ist noch keine Antwort bezüglich der Agrarsache da. Gebi, wie siehts denn nun damit aus? Und wie mit der Urabstimmung? Wann soll denn die nun stattfinden? Und erklär doch mal den Leuten, warum in Tirol mittlerweile eine 2-Zimmer-Wohnung für einen Alleinverdiener nicht mehr leistbar ist.

Anonym hat gesagt…

Das alles sind ernsthafte Fragen.
Und von einem nicht ernstzunehmenden Clown kann allen Ernstes nicht erwartet werden, das er die mit dem nötigen Ernst beantwortet. Das kann er nicht. Sich, hochbezahlt, lustige Sachen ausdenken kann er auch nicht.
Das machen andere gratis: www.dietiwag.org

Hier eine kleine Kostprobe:
Gebi auf einer Party: „Ich sammle Witze über mich.“ „Und wie viele hast Du bereits?“ Gebi: „Einen ganzen blog voll.“

Was passiert, wenn Gebi kein Abgeordnetengehalt mehr bekommt? Dann ist Schluß mit lustig.

Mair, Klubobmännlein der "Grünen" ist endgültig zur Witzfigur verkommen.

Anonym hat gesagt…

Unser innigst geliebter Herz-Jesu-Minister hat den Hofgarten für für das gemeine Volke wieder zugänglich gemacht. Die Gelegenheit für Sie, Herr Mair, zurückzufinden zu grünen Wurzeln. Als Green-Keeper könnten Sie sich dort endlich nützlich machen. Rasen mähen, Papier aufheben, Leergut einsammeln.
Eine Tätigkeit, die keine besonderen Fähigkeiten erfordert, doch nach getaner Arbeit zufrieden macht. Auch Ihrer eigentlichen Berufung könnten Sie dort nachgehen, sich hochbezahlt lustige Sachen ausdenken. Als Pinocchio viele Purzelbäume schlagen, die rückwärts liegen Ihnen ja besonders, und so das Publikum unterhalten.

Anonym hat gesagt…

...wo doch die grünen, die man besser die betongrauen nennen sollte, so stolz auf ihre Basis sind, ist doch eine Urabstimmung sicher grüner bzw. grauster wunsch.

Anonym hat gesagt…

...wo doch die grünen, die man besser die betongrauen nennen sollte, so stolz auf ihre Basis sind, ist doch eine Urabstimmung sicher grüner bzw. grauster wunsch.

Anonym hat gesagt…

...wo doch die grünen, die man besser die betongrauen nennen sollte, so stolz auf ihre Basis sind, ist doch eine Urabstimmung sicher grüner bzw. grauster wunsch.

Anonym hat gesagt…

sorry bin nit deppert. i bekam aber ständig die Meldung dass der eingegebene kot *sfg* ungültig is, deshalb das mehrfache posting

Anonym hat gesagt…

einwandfreie kritische Kommentare zensHurisiert du wie unter Stalin!
Wo bleibt der Kommentar über den grünen Stadtrat, den komposti Fritz?
Odfer wartest bis endlich ein paar Pflanzerln auf der Innbrücke sind?
So trostlos wie unter Herrn Fritz, offenbar ein schlechter Witz, war in Innsbruck no nie. Herzlos und grau in grau!

Wenn Dir politisch korrekte Kritik nit passt, könnten wir auch einmal über Pädophile reden. Natüprlich nur reden - Du bist da in keinster Weise gemeint. Das nur zur Ergänzung!!

Gebi Mair hat gesagt…

Ob eine Urabstimmung stattfindet oder nicht entscheide nicht ich, sondern ausschließlich die Mitglieder.

Anonym hat gesagt…

genau. Und darum wurde das Agrarverbrechen im Landtag beschlossen, vor der Urabstimmung. Du hast Recht, die Mitglieder entscheiden über die Urabstimmung; aber nur ihr Landtagsmenschen konntet das Agrarverbrechen im Landtag auf der Zeitachse nach vorne verschieben und so frühestmöglich "abstimmen". Schämt euch!

Anonym hat gesagt…

Vielleicht sind die Grünen bei dieser Urabstimmung ja klug genug, um Gebi seines Amtes zu entheben.

Anonym hat gesagt…

Bitte informiert mich, aber ist das Agrargesetz oder die Novelle jetzt echt schon beschlossen?

Sovania hat gesagt…

Really nice site and it is more complete and simple research . I thank you very much for relaxation

voyance gratuite par mail ; Voyance par mail gratuite

Anonym hat gesagt…

der burgstadl schaut aus wie nach einem Tsunami - das sag nicht ich, sondern die pilger die zum höttinger bild wandern.
es wurde zwar aufgeforstet - aber zuwenig. vielleicht könnte herr Fritz da einmal beim ressortzuständigen intervenieren.

und wenn ein herr schorschi von einem schlechten posting labert, soll dieser altgediente konservative häuslbauer mit dem charme einer Wurzelbehandlung mir klipp und klar sagen ob das posting stimmt oder nicht. weil nur das zählt.

no was. wann kommen endlich Busspuren, die ihren namen verdienen? i bin heut im j sage und schreibe 10 Minuten vor dem Hotel Innsbruck gstanden.

DANKE DIR

Anonym hat gesagt…

Was zum Lachen, weil bei dem sager kann i den grünen gar nit bös sein - weil da bekomm i einen lachanfall wenn i mir die grüne Mannschaft unschau.
heut, so knapp vor 8 Uhr haben die grüne nähe Gymnasium Adolf-pichler platz Werbung verteilt. und das war in einer tasche mit der riesenaufschrift bio macht schön

um gotteswillen essen dann die frau bäuerin und die Sonja reaktorstäbchen? und der Fritzi, der willi und das fuxate Mondgesicht detto?
du trainierst und sportelst ja.
aber von bio allein hättest auch keine muckis.

wenn die grüne Mannschaft uns einreden will, dass bio schön macht, dann sofort her mit den genmanipulierten Lebensmittel. weil die amis werden schließlich auch alt und so schön wie manche grüne sind sie allemal - selbst nach 50 jahren Hautklinik.