Donnerstag, 30. April 2009

Polizeigewalt ohne Sinn und Ziel

In der Innsbrucker Bogenmeile kam es am vergangenen Wochenende zu einem gewalttätigen Polizeieinsatz, mit Schlagstock- und Pfeffersprayeinsatz. Steffen Arora hat gestern in der DIE PRESSE einen ersten Artikel dazu geschrieben, nachzulesen hier. Ich werde heute eine Sachverhaltsdarstellung bei der Staatsanwaltschaft wegen NS-Wiederbetätigung einbringen. Im Vorfeld des Polizeieinsatzes war es nämlich zu rechten Provokationen gekommen, Hitlergruß inklusive.

Dass die Polizei im Vorfeld des Burschenschaftskommerses lieber auf Linke einprügelt, statt sich um den organisierten Rechtsextremismus zu kümmern ist schon auch bezeichnend.

Inzwischen ist auch tt.com auf die Sache aufmerksam geworden, hier nachzulesen. Und von mir gibt es eine Presseaussendung dazu.

Hier der Bericht des ORF Tirol und hier jener von Tirol Heute.

Kommentare:

Dr christian Warum hat gesagt…

Sehr gut, denn bei dieser Gelegenheit kann auch gleich der Tatsache nachgegangen werden wie oft friedliche Bürger vor dem aus Steuermittel reichlich subventionierten PMK friedliche Bürger wegen politisch unkorrekter Kleidung (stichwort Pelze) angegriffen, bedroht und besprüht werden, wegen zu kurzer Haare ("automatischer Naziverdacht") zusammengeschlagen und im Umfeld dieses sog. Alternativclubs gemeinsam mit "Bereicherern" aus dem Nordafrikanerumfeld Drogen an den Konsumenten gebracht werden.

Da Herr Gebi Mair bereits mehrfach Unwahrheiten verbreitet hat (auch ich mich verleumdete er als Rechtsextremist und verweigert jeden Wahrheitsbeweis) bleibt zu hoffen, dass diese Angelegenheit, sowie damit verbundene allfällige Verfahren dem Stuerzahler ein Gesamtbild liefern können, was für Lokalitäten er durch seine Steuergelder zwangsmitfinanzieren muss.

Hinweis: Aus privaten videoaufzeichnungen kann man so manches herausschneiden um ein anderes Gesamtbild zu vermitteln, was grüne oder linke Ausführungen nicht gerade glaubhaft macht....

PS.: Vielleicht lesen bei dieser Gelegenheit ein paar PMK Geschädigte mit und gehen dann geschlossen zur Staatsanwaltschaft oder informieren bestimmte politische Parteien über die oben beschriebenen Aktivitäten, damit wir dann die nötigen Argumente für eine Subventionskürzungsaktivität erhalten können. Man muss ja schliesslich nicht jeden "mist = pmk" durch seine Steuergelder zwangsmitfinanzieren und ohne Steuergeldunterstützung wäre dieser "Verein" ohnehin nicht lebensfähig.

Dr Christian Warum

pumuckl hat gesagt…

schön, dass der herr warum wieder da ist!
wieviele "friedliche bürgerInnen" sind denn vor der pmk schon besprüht worden? eine ungefähre zahl würd mir schon reichen...

kama hat gesagt…

Mein lieber Gebi! Tu bitte nicht immer so als seien deine linkradikalen Freunde solche Unschuldslämmer. Die sind sicher nicht einfach nur stumm dagestanden und haben sich von den Rechten und der Polizei "vermöbeln" lassen, sondern haben selbst provoziert und die Fäuste sprechen lassen. Ihr Linken müsst euch echt nicht wundern, wenn ihr mal eine in die Fresse kriegt, denn austeilen könnt und tut ihr ja schließlich gerne, und das auch meistens übers Ziel hinaus.
Und bzgl. Polizeieinsatz: Wenn die Polizei nicht einschreitet, dann sind die Ersten die schreien die Linken, aber wenn sie einschreitet ist es euch auch nicht recht. Was wollt ihr denn eigentlich??? Meint ihr echt die Polizei wehrt sich nur gegen die Rechten und von euch Linken lassen sie sich zusammenschlagen??? Ehrlich mal, ich wusste ja schon lange, dass ihr nicht mehr alle Nadeln an der Tanne habt, aber dass überhaupt keine Nadel mehr auf der Tanne ist, wusste ich bis dato nicht.

Dein gestörtes Verhältnis zur Realität solltest du dringend mal therapieren lassen! Vielleicht nimmst du gleich deine linksradikalen "Engelchen" mit zur Therapie. Schaden tut's sicher nicht.

omofumo iduhu hat gesagt…

Is mal wieder typisch!!!

Des linksgerichtete Drecksgesindel, welches nichts als demolieren, randalieren, schlecht machen und provozieren kann schreit wieder mal!! Gott sei dank haben mal endlich ein paar Zecken eine aufs Maul bekommen!! Ich sehe in dem Video überhaupt keine Polizeigewalt!!! Absolut rechtens abgelaufen!! Ich sehe nur, wie sich das autonomenpack gegen die Staatsgewalt auflehnt! Dass der Beginn dieses Einsatzes von den Zecken nicht gefilmt wurde liegt doch auf der Hand!! Dann würde man nämlich sehen, von wem aus diese Kostspielige Steuerverschwendung wiedermal ausgeht!!!! Das du Gebi, dich sofort beim Staatsanwalt ausweinen musst ist ja das lächerlichste was ich je gehört habe!! Ich werd jetzt auch bei jedem Kiffer und Grafiti das mir zu Gesicht kommt den Staatsanwalt anrufen und Anzeige erstatten!! Lächerlich aber sonst würdest du dich ja nicht in Szene setzen können!!!

heute am Tag der Arbeit werde ich wahrscheinlich keine Antwort von dir und deinen linksgenossen erhalten, da ihr sicherlich ja bei einer Demo seit!! (ist ja eure Arbeit, nicht wahr!!)

Zumindest habt ihr schönes Wetter und müsst nicht im Rege stehen!
schönen ARBEITSTAG!!

Anonym hat gesagt…

hahahahha,i muss lachen wenn i deinen gehirnstuhl lies!!!!
wo is bitte in ibk da organisierte rechtsextremismus??? ich sehe nur linkes organisiertes zerstörerisches gesindel und viele marokkaner in ibk.
natürlich sagt der linksradikale gebi , das "unschuldige" zecken ohne grund von der polizei verprügelt worden sind.he gebi kimm,des glaubst du ja selber nicht oder?!weil dann fehlts dir,wie schon oft bewiesen,an intelligenz.

meine tiefachtung vor dir

Anonym hat gesagt…

ich hätte des ganz anders gemacht:zuerst rauchgranaten in diesen dreckslokal,dann jedem beim verlassen mit dem schlagstock auf die knie,so wäre das besser gewesen!!!

Cisengu hat gesagt…

ich danke der polizei von ibk für das vorgehen gegen diese problemauslöser!!!!!
vielen herzlichen dank!!!!

dieses lokal gehört dem erdboden gleichgemacht!!!

Dr christian Warum hat gesagt…

An alle welche schon mit dieser drittklassigen "abgefuckten" Lokalität sowie ihren "Besuchern" schon negative Bekanntschaft machen mußten.

Dieser "pmk-Treff" wird von euch arbeitenden Bürgern getragen und zwar durch öffentliche KULTURsubventionen, finanziert aus Steuermittel!!!, welche der Innsbrucker Gemeinderat vergibt.

Es bleibt daher auch an den Herrn Platzgumer, welcher jetzt endlich angesichts der von den Grünen und insbesondere aus dem pmk Umfeld organisierten Aktivitäten gegen ein friedliches Studententreffen im Juni, die bereits jetzt zu schweren Sachbeschädigungen (Häuserbesprühungen) Angriffen gegen Bürger und die Exekutive führen eine härtere Gangart ankündigt, eine Frage zu stellen:

Mit welcher Begründung haben auch die bürgerlichen Fraktionen AUS STEUERN FINANZIERTE Subventionen aus dem Stadtbudget für "GEISTLOStreffs" wie das pmk zur Verfügung gestellt???

PS.: Vielleicht ändert sich deren Verhalten gegenüber dem pmk, wenn vor allem dank Gebi Mair und Konsorten in den nächsten Wochen die Situation in Innsbruck eskalieren sollte.

Leider arbeiten die Grünen mit ihrer auch auf diesem Blog nachlesbaren Propaganda (zumindest grob fahrlässig) MIT ERFOLG!!!bereits seit Monaten daran, linke Extremisten aus dem pmk - Umfeld zu immer dreisteren Aktivitäten zu motivieren.

Dr Christian Warum

Anonym hat gesagt…

entschuldigung, aber wenn ich mir die gewaltfantasien der rechten in diesem forum so durchlese, wird mir schlecht. vielleicht sollte sich warum überlegen, mit wem er sich hier verbündet.

Anonym hat gesagt…

WAS Gewaltfantasien????

Zu viel Kamelshit geraucht oder wie?

Das Vorgehen der Polizei war äußterst gerechtfertigt und absolut legitim!! Zecken verstehen keine andere Sprache, als mal ein paar auf´s Maul!

Herrn Dr. Warum danke ich für die Info, dass ich dieses Scheisslokal mit meinen Steuern mitfinanzieren muss!! Kann man das bei der Arbeitnehmerveranlagung abschreiben?? so wie die Kirchensteuer?? Ich würd dieses Lokal unterbinden lassen, dann gäbs sicherlich um 70% weniger Probleme in der Bogenmeile!!!!

Kaum sind sie wieder aus Südbimbonesien zurück Herr Mair, gehen die Wogen wieder hoch! Mittlerweile glaub ich sind sie der Hauptinitiator für Tumulte und Randale in IBK?? Falls dies nicht so sein sollte, bitte ich um Richtigstellung!

Meine Hochverachtung Herr Mair!

Dr christian Warum hat gesagt…

An den Vorvorposter, der nicht den Mut besitzt sich offen zu deklarieren:

Dass angesichts der andauernden Gewalt, Beschädigungs und Belästigungsaktivitäten der letzten Wochen durch aus dem grünen Umfeld unterstützte Personen (Stichwort, linke Schläger, Sprüher oder Marokkanerdealer u./o, Vergewaltiger) bei manchen steuerzahlenden anständig arbeitenden Bürger zumindest verbal die Emotionen durchgehen ist aus meiner Sicht NICHT richtig aber auch nicht ganz unverständlich, denn:

Seit Wochen hört oder liest man regelmässig von Gewaltakten durch Kriminelle aus dem linken Umfeld geschützte Asylwerber, durch Provokationen von Besucher des aus Steuermittel finanzierten pmk und von angekündigten Gewaltdemos gegen ein friedliches Studententreffen und dann entblöden sich die Grünen nicht durch mit grossen Wahrscheinlichkeit manipulierte und verkürzte Videoaufzeichnugen die gegen derartige Störenfriede arbeitende Polizei zu verunglimpfen, denn:



1) Aus welchem Grund hat sich der angeblich auf der Nase Verletzte bis dato nicht gemeldet und wer soll der vermummte "Nazi" sein????

2) Wen verwundern diese nicht begrüssenswerten Emotionsausbrüche angesichts dieser speziell von den Grünen Wahlverlierern der letzten Jahre zumindest politisch protegierten Entwicklung?

3) Inwiefern wurde der angeblich zu Unrecht festgenommene deutsche "Sänger" wegen seiner Aussprache diskriminiert und wie läßt sich der Sachverhalt auch bezeugen bzw. beweisen?

Nachsatz: In Innsbruck geht reale Gewalt fast ausschliesslich aus dem linken Umfeld aus. Trotzdem ist an alle verständlich empörten anständig arbeitende Bürger der Appel zu richten, sich speziell in den folgenden Wochen, in denen unsere linksgrünen "Antifagenossen" in Innsbruck sprichwörtlich die Sau herauslassen werden, gesetzwidrige und auch verbal extremistische Gegenreaktionen zu vermeiden, und stattdessen alle Vorfälle ruhig zu dokumentieren und an bestimmte Medien, die Staatsanwaltschaft und Parteien weiterzugeben. Es muss letztendlich auch möglich sein die politisch Verantwortlichen (man denke nur an die offenen Sympathiebekundungen und Verlinkungen Gebi Mairs zur gewaltbereiten Antifaszene) gesetzeskonform und demokratisch zur Verantwortung zu ziehen.

GEWALT DARF UND SOLL NIE ZUM LÖSUNGSANSATZ WERDEN!!!!

Dr Christian Warum

Anonym hat gesagt…

ich glaub von den herren da oben werden einige bald bekanntschaft mit der geliebten polizei machen.

seit die rfj-homepage tot ist, toben sich diese leute hier umso wilder aus. der staatsanwalt freut sich.

Anonym hat gesagt…

Lieber Herr Warum, WARUM glauben sie rege ich mich so über das linksgerichtete Klientel so auf??

Weil ich auf Gewalt stehe??

NEIN, ich möchte mich hier nochmals von Gewalt und Nationalsozialismus lossagen, denn Gewalt bleibt Gewalt, egal von wem sie ausgeht! Ich finde es nur eine Frechheit, dass immer nur zu lesen ist, dass auf die "armen" linken losgegangen wird!! Die sind nicht arm!! Deshalb bin ich auch der Meinung, dass 70% der Probleme in der Bogenmeile von den Gästen VOR den Lokalen ausgehen, und da sehe ich eigentlich immer die gleichen Massen.

Damit auch der liebe Herr Warum meine Meinung endlich sieht: Ich bin gegen Gewalt und Zerstörung, und finde auch die Verlinkung auf die Antifa-Seite eine Beleidigung für die arbeitenden Bürger und Bürgerinnen (welche mittels Steuern die Schäden dieser Personen zahlen müssen) und distanziere mich hier deutlich davon! (Auch von Rechtsextremisums)

Dr christian Warum hat gesagt…

Kann mir jemand den illegalen Inhalt gewisser Aussagen hier konkret belegen, denn von der Ernsthaftigkeit der Aussage "dieses Lokal gehört..." wird wohl kein vernünftiger Jurist ausgehen. Dies vor allem deshalb, da reale Straftaten gegen das Eigentum von Bürgern (Stichwort Sprüherszene), Gewalttaten gegen Leib und Leben (stichwort Nordafrikaner und Linksextremistenexzesse) insbesondere in diesem Jahr fast ausschliesslich (und das beinahe täglich!!) aus dem von grünen Protagnisten (insbesondere Gebi Mair) zumindest politisch unterstützten Umfeld kommen.

Trotzdem noch einmal ein Aufruf: Bitte laßt euch auch nicht verbal zu rechtlich bedenklichen Aussagen provozieren. Die Aktivitäten der linken Szene stossen beim steuerzahlenden Bürger MIT RECHT auf immer grösseres Unverständnis (siehe grüne Wahlergebnisse), weshalb man ihnen erfolgreich auf der politischen und juristischen Ebene begegnen kann und soll (siehe oben).

WER GEWALT ANWENDET ODER AUCH NUR PROPAGIERT SETZT SICH (UNABHÄNGIG VOM ANLIEGEN) AUTOMATISCH SELBST INS UNRECHT UND STELLT SICH DADURCH ZUDEM AUSSERHALB DES GESETZES!!!!

Dr Christian Warum

Dr Christian Warum hat gesagt…

Ad Vorposter: Ich bezog mich oben auf meinen vorvorposter, der mir da ein Distanzieren aufzwingen wollte und nicht auf SIE. Ich wollte aber bei dieser Gegelgenheit klar darauf hinweisen, dass die Linken und insbesondere unser Gebi-Fraund nur auf adäquate Gegenreaktionen warten, die sie diese dann denunzieren können. Argumente für ihre sicht der Dinge liest man ohnehin selten und immer dann wenn sie nicht mehr weiter wissen (was immer öfter vorkommt) versuchen sie die schon abgedroschene Nazikeule auszupacken, deshalb:

WIR TRETEN FÜR MEHR DEMOKRATIE UND SELBSTBESTIMMUNG UNSERER LEUTE NACH SCHWEIZER MUSTER EIN UND NICHT FÜR EINEN AUTORITÄREN STAAT LINKER ODER AUCH RECHTER PRÄGUNG, WESHALB ANTIDEMOKRATISCHES GEDANKENGUT BEI UNS KEINEN PLATZ HAT!!!

NUR: Die Linken lehnen aufgrund der Tatsache, dass die arbeitenden Bürger intelligenter sind als sie insbesondere mehr direkte Demokratie und nationale Selbstbestimmung grundsätzlich ab und propagieren aufgrund ihres Hasses gegen das eigene Volk eine möglichst weitgehende zwangsmultikulturalisierung und Fremdbestimmung autoritärer Prägung (Stichwort political correctness).

Dr Christian Warum

einschafinderachterbahn hat gesagt…

Lieber Gebi,
bitte deaktiviere doch die Commentfunktion deines Blogs. Anfangs fand ich das Geschreibsl dieser weltfremden Idioten noch witzig.
Gewissermaßen ist es das auch immer noch und liefert einen eindrucksvollen Beweis, dass die Berge in Tirol nicht nur die (rein optische) Weitsicht begrenzen.
Aber dieses rassistische, menschenunwürdige und wirklich unverschämte Gerede sollte man echt keinem Zumuten!

MfG

Bene

IDI ARMIN hat gesagt…

WANN HÖRT ENDLICH DIESE INLÄNDERFEINDLICHE HETZE IN DIESEM BLOG AUF????

Dr Christian Warum hat gesagt…

An Gebi Mair und andere Grüne:

Naürlich könnt ihr euch mangels Gegenargumente durch Zensur und Veröffentlichungssperren gegen Kritik abschotten und hoffen, dass allein die poltical correctness und die Nazikeule (Stichwort: jeder der gegen ein Bleiberecht Schwerkrimineller Nordafrikaner, gegen Steuerzwangssubventionen für Gewalt und Sachbeschädigung begünstigende sog Alternativvereine oder gegen eine Zwangsmultikulturalisierung ohne wenn und aber eintritt ist ganz einfach ein NAZI) den Wählerschwund der letzten Jahre aufhalten wird.

ODER ihr stellt euch doch einmal der aus der Bevölkerung kommenden Kritik an eurer vielfach als heimatfeindlich empfundene Politik in der
a)Südtirolfrage (stichwort Grüne verwenden und freuen sich über Italofaschistische Ortsnamen und marschieren sogar gemeinsam mit Neofaschisten gegen heimische Kopoporierte);
b) Migrationsfrage (Eintreten für ein Bleiberecht und soziale Versorgung auf Kosten der Steuerzahler auch für Schwerkriminelle der Stadt terrorisierende ABGELEHNTE!!!Asylverbrecher);
c) der Sozial- und Wirtschaftspolitik (Sozialismus und Leistungsfeindlichkeit haben noch nie funktioniert).

Beschimpfungen der autochthonen Bevölkerung ("rückständig", "durch die Berge" beengte Sicht der Dinge) sind auf keinem Fall dazu angetan, den Eindruck zu widerlegen, dass sich diese Partei bzw. deren öffentliche Funktionäre NICHT dem Wohl unserer Heimat gemäss ihrer Vereidigung verpflichtet fühlen, obwohl sie von uns Steuerzahler dafür bezahlt werden.

Dr Christian Warum

Dr christian Warum hat gesagt…

Ein "der" ist durch ein "die" zu ersetzen und es heißt natürlich "KoRporierte"

Allfällige Tipp oder Schnellschreibfehler passieren halt in der Eile....

schaf hat gesagt…

Soll ich mir mal die Arbeit machen und die letzten paar Einträge nach rassistischen Material durchsuchen?
Ich glaub jeder, der hier hin und wieder mitliest, weiss eh wovon ich spreche.

Dr Christian Warum hat gesagt…

Dann fang doch damit an und belege meine angeblich "rassistischen Aussagen" aber bitte konkret. Nur zum Hinweis: Auch der gute Gebi hat mich schon des Rechtsextremismus beschuldigt und ist trotz mehrfacher Nachfrage nach einem konkreten Beleg jeden Beweis schuldig geblieben.

Als Fazit bleibt die Tatsache bestehen, dass für euch Grüne jeder der sich für eine
a) wenn überhaupt selektive Zuwanderung
b) seine Heimat
c) die Sicherheit seiner Bürger und somit auch für die Abschiebung der schwerkriminellen die Stadt Innsbruck terrorisierenden abgelehnten Marokkanerasylwerber

einsetzt ein Nazi, Rechtsextremist oder zumindest fortschrittsfeindlicher Spiesser ist.

Dass ihr euch wie schon bereits oben erwähnt mit euren Positionen gegen die überwältigende Mehrheit der autochthonen Bevölkerung stellt, welche sich von ihren durch Steuermittel bezahlten sog. Repräsentanten eine heimatorientierte Politik erwartet und ihr deshalb eine Wahl nach der anderen verliert, wollt ihr nicht wahrhaben.

Dr Christian Warum

Anonym hat gesagt…

lieber herr dr warum,
wenn sie schon behaupten, gewalt geht in den in innsbruck von der linken szene aus, so sollten sie vl einmal die ganz banale überlegung anstellen, warum eigentlich sämtliche angriffe die die pmk oder das z6 als ziel haben, ergo dort stattfinden? wer hier zu wem kommt, ist eine nicht zu vernachlässigende frage...

Anonym hat gesagt…

Brutale Gewalt geht in sehr vielen Städten von der linken Szene aus, und das noch viel brutaler als ihr es in eurem 'noch friedlichen' Österreich je gesehen habt. Die Wut von euch Linken richtet sich eben nicht gegen Ausländer, sondern gegen andere Gruppen von Menschen. Das würde ich durchaus auch als 'rassistisch' bewerten, wenn wie in Berlin tagtäglich Anschläge auf 'Reiche' verübt werden und deren Autos massenweise in Flammen aufgehen.

Anonym hat gesagt…

naja... also meines Wissens wird vor allem die Rechte Gewalt immer häufiger. Laut allen Berichten im Internet ging auch beim aktuellen Fall vor der PMK die Gewalt zuerst von den Rechten aus!

Ich würde das Video gerne mal sehen... weiss jemand wo man das Video anschauen kann?

Gebi Mair hat gesagt…

Die Polizei hat ihr Überwachungsvideo noch nicht veröffentlicht, es wird aber spätestens im zugehörigen Prozess veröffentlicht werden müssen.

Anonym hat gesagt…

Aber es wurde doch auch ein Privatvideo gedreht! Wurde das veröffentlicht?