Mittwoch, 29. April 2009

Regierung lässt Menschen in der Krise hängen

Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) hat heute erklärt, es brauche keine großen Konjunkturpakete mehr, weil diese die Menschen nur verunsichern würden. Offenbar hat er das Ausmaß der Wirtschaftskrise immer noch nicht begriffen, oder es ist ihm egal wie es den Menschen geht.

Hier jedenfalls meine heutige Presseaussendung dazu.

Kommentare:

bruder imami hat gesagt…

Ihnen ist es doch auch egal, wie es ÖSTERREICHERN geht!!

Meine Hochverachtung Herr Mair

Mafunda Smith hat gesagt…

da gebi is wieder da,und es geht wieder steil bergab mit tirol.mundstuhl von unserem ünnötigsten tiroler nummer eins.
wie wäre es wenn dein platz im landtag abgeben würdest an einen arbeitlosen?so hilfsch allen tirolern.
viel schlechter wie du kanns e keiner.

hasch da was eingfangen unten?

Anonym hat gesagt…

i würd eher vermuten, die mittel sind begrenzt. weil die pakete, die manche vom lh fordern, zahlen ja immer wir alle, das darf man nit vergessen...
und der höhepunkt der krise ist noch lange nicht erreicht.