Freitag, 12. Juli 2013

Ich geh mal Klettern

Irgendwann braucht jedeR ein bisschen Zeit, um neue Kraft zu tanken. Mit Wahlkampf, Regierungsverhandlungen und Regierungsstart war 2013 bisher schon ein intensives Jahr. Ich bin jetzt ein paar Tage zum Klettern weg und komme dann mit aufgeladenen Akkus wieder und freue mich schon auf intensive Wochen danach. Inzwischen wünsche ich allen Menschen ebenso gute Erholung wie ich sie genießen werde.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Glauben Sie wirklich, Ihre Freizeitbeschäftigung wäre so interessant für Leute, die sich für Politik interessieren?

Schwerer Fall von Narzissmus!

Anonym hat gesagt…

Ja recht haben sie. Sie schinden sich sonst ja wirklich zu Tode für diesen Jammerlohn. In der Privatwirtschaft würde so jemand wie sie um Häuser mehr verdienen und hätte dabei nicht so eine Wahnsinnsverantwortung und einen Mörderstress.

Anonym hat gesagt…

Ist besser so, dann passiert nicht soviel Blödsinn. Bleib schön lange im Urlaub, gehst nicht ab...

Anonym hat gesagt…

Sehr qualifizierte Kommentare.

Anonym hat gesagt…

Kleinbei-Gebi hat Freigang.
Wir freuen uns schon alle auf seinen Ferienbericht.

Anonym hat gesagt…

Auf den Ferienbericht freu ich mich auch. Über den von Nordkorea, in dem Mair behauptet hat, dass das dortige System nichts mit Kommunismus zu tun habe, lache ich heute noch.

Anonym hat gesagt…

Ist halt eine kleine Witzboldin, der Kleinbei-Gebi.

Anonym hat gesagt…

Es ist schon schlimm, wenn man so etwas posten muss. Das andauernde Bücken und Kotaumachen vor Platter & ÖVP muss sehr anstrengend sein..... Ich kann wieder einmal nicht so viel fressen, wie ich gerne kotzen würde. Aber immerhin: Schön langsam stellt sich bei mir Dauermigräne ein, sobald Mair und Filipe den Mund nur aufmachen.