Freitag, 4. Juli 2014

Wie viele Opfer fordert Tempo 130?

In den vergangenen Tagen gab es hier auf diesem Blog teilweise recht laute Diskussionen darüber, ob man der Statistik zu den Unfällen auf der Autobahn glauben soll, die ich gepostet habe. Ich habe mir die Mühe gemacht und Zahlen über einen längeren Zeitraum herausgesucht.

Ein Vergleich der Unfälle, Unfallbeteiligten und Todesopfer auf Tiroler Autobahnen bei Tempo 130 (2002-2007) und mit flexiblem Tempo 100 (2008-2013). Mit dem fixen Tempo 100 von Kufstein bis Zirl, Innsbruck bis Schönberg und Karrösten bis Zams wird diese Zahl noch sinken.




Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Statisten machen Statistiken.

Anonym hat gesagt…

Die Regierung macht den Lufthunderter zur Schadstoffreduzierung - die Tirol Werbung lockt mit Tirol Summer Drive Touristen auf einsame Bergstraßen wo Freiheitsgefühl und Spaß am Autofahren aufeinandertreffen, oberhalb der Baumgrenze, zwischen den Zirben. Gebi Mair behauptete in seinem Blog, dass die Tirol Werbung seitdem über einen neuen schnellen Fuhrpark verfügt.

Wenn der Regierung die Luftsanierung so wichtig ist, warum arbeitet die Tirol Werbung - im Auftrag der Regierung - gegen diese Pläne? Ich weiß warum: Die Grünen befinden sich auf dem Abstellgleis und haben nichts zu melden und der Lufthunderter ist eben ein zweischneidiges Schwert.

Anonym hat gesagt…

Mair, was ist mit der Beantwortung der Frage, ob die CBL-Verträge aufgelöst sind? Sind Sie nicht in der Lage diese zu beantworten oder dürfen Sie das nicht?

Anonym hat gesagt…

Bei aller Liebe aber ich glaube sie haben meinen letzten Kommentar bzgl. Kausalität und Korrelation nicht verstanden.

Natürlich sind die Unfallzahlen niedriger. Sie sind im Zeitraum 2008-2013 WELTWEIT niedriger als im Zeitraum 2002-2007. Das hat aber wenn überhaupt nur bedingt etwas mit dem Tempo zu tun.

Wissenschaftlich relevant ist damit nur, dass die Zahlen gesunken sind (Korrelation Zeit / Unfälle). Ob nun die Kausalität (Geschwindigkeit / Unfälle) auch korrelt ist, können sie mit dieser Statistik nicht aussagen.

Das Zusammenfassen der Zeiträume und addieren der Zahlen ist nichts anderes als ein plumper, populistischer "Trick". Das hätte ich von der von mir gewählten Partei nicht erwartet. Das beschriften der Balken mit Tempo 100/130 ist sinnlos und falsch.

Die Ihnen vorliegenden Daten besagen, dass die Unfallzahlen jedes Jahr gesunken sind. Ende. Nichts anderes.

Den Zusammenhang mit Geschwindigkeit bilden SIE alleine. die Zahlen sagen darüber nichts aus.

Bitte posten sie, wenn möglich, die Rohdaten. Also für die Inntalautobahn die Unfälle, Verletzten und Toten aufgeschlüsselt nach Jahr, also für jedes Jahr einzeln (2002 - 2013).

Anonym hat gesagt…

Herr Mair, möchten sie beruflich nicht etwas anderes machten? Fast jeden Tag zeigen Sie überragende Inkompetenz. Sie schwafeln über Dinge, die Sie absolut nicht verstehen, einfach dilettantisch. An der Olympiahalle ist jetzt gerade Rummel, versuchen Sie sich dort als Schiffschaukelbremser oder Nietenverkäufer an der Losbude, ziehen mit den Schaustellern über Land und ramponieren nicht noch mehr den ehemals guten Ruf der Grünen.

unwählbar hat gesagt…

http://www.der-postillon.com/2010/07/neuartiges-unfallverbotsschild-soll.html

Anonym hat gesagt…

Es scheint, Herr Mair, sie wollen die Rohdaten nicht herausrücken. Zum Glück gibt es den §5 im TIWG.

Ich bin enttäuscht, dass ich als Grün-Wähler so eine Antwort von Ihnen nicht bekommen kann (obwohl Sie offensichtlich die Informationen haben!) und tatsächlich eine offizielle Anfrage stellen muss.

Anonym hat gesagt…

Bei Mair hapert es an allem. Gesetzestexte kann er nicht lesen, Fragen nicht beantworten und sich, wie er selbst behauptet, hochbezahlt lustige Sachen ausdenken auch nicht. Was kann dieser Knilch eigentlich? Ah, vielleicht Blindekuh spielen.

Anonym hat gesagt…

Herr Mair, im Gegensatz zu Ihnen sind Ihre Leser durchaus in der Lage, Statistiken richtig zu interpretieren und zwischen Korelation und Kausalität zu unterscheiden. Was soll diese Volksverdummung? Für wie blöd halten Sie uns?

Anonym hat gesagt…

Und, Mair, was ist mit der Frage zu CBL? Kein Plan?

Anonym hat gesagt…

CBL. würd mich auch interessieren. ernsthaft.

Anonym hat gesagt…

das is ja alles nur a geschminkte leich, was die Politik betreibt. übrigens im vollen Bewusstsein und in jeder Partei.
stoppen wir nit die Bevölkerungsexplosion sind wir verloren - furzegal, ob deine kalkkögel bleiben wie sie sind oder nit.
wenn ehrlich bist, müsstest mir recht geben.

Georg hat gesagt…

demjenigen, der den letzten Kommentar (mit Bevölkerungsexplosion) verfasst hat, rate ich wärmstens, mal die welt zu bereisen.