Dienstag, 12. August 2014

Deine Meinung zu den Kraftwerksplänen

Jetzt ist deine Meinung zu den Kraftwerksplänen der TIWAG im Tiroler Oberland gefragt. Unter diesem Link findest du den wasserwirtschaftlichen Rahmenplan der TIWAG, den sie beim Lebensministerium zur Anerkennung eingereicht hat. Darin sind Kraftwerkspläne wie das GKI, Sellrain-Silz, Kaunertal, Malfon, Prutz-Imst, Imst-Haiming und weitere enthalten. Diese Pläne möchte die TIWAG gerne als öffentliches Interesse anerkannt haben und hat dazu den Rahmenplan vorgelegt.

Das Lebensministerium hat nun eine strategische Umweltprüfung vorgesehen. Das bedeutet, dass sich die Öffentlichkeit einbringen kann. Deine Meinung ist also gefragt. Wie stehst du zu den Kraftwerksplänen, zu Ableitungen, zur Energiewende, zur Versorgungssicherheit? Alle diese Themen und noch viel mehr können Teil einer strategischen Umweltprüfung sein.

Die Beiträge können fachlich hochspezifisch oder einfach eine persönliche Meinung sein. Der Rahmenplan der TIWAG hat über 1.000 Seiten, auf der Homepage des Landes findet sich aber auch eine kurze allgemein verständliche Zusammenfassung.

Wichtig ist die Frist: Stellungnahmen zu den Kraftwerksplänen sind bis 8. September ans Ministerium möglich, und zwar unter der Mailadresse Abt.41@bmlfuw.gv.at - jetzt sind deine Expertise und deine Meinung gefragt!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Zunächst einmal, Herr Mair, sollten Sie die Frage, die hier sehr häufig gestellt wurde, nach den CBL Verträgen beantworten. Sind die nun gekündigt oder nicht. Sie hüpfen hier von einem Thema zu anderen, ohne auf die Fragen der Leser einzugehen.

roland schnegg hat gesagt…

wasserkraft! bringt allen was und ist sicher und zuverlässig!

Anonym hat gesagt…

Wer keinen Plan hat und im Chaos sitzt, dem bleiben zwei Möglichkeiten über: 1. Von einem zum anderen Thema springen. 2. Abzulenken. Es ist doch inzwischen klar, dass die Grünen n i c h t s schaffen. Sie fahren einen Misserfolg nach dem anderen ein.

Anonym hat gesagt…

Mair wird von seiner Unzulänglichkeit nicht ablenken können, sie ist offensichtlich. eklatant und bekannt. Man könnte ihn vielleicht fragen, wann die Badeanstalten heuer schliessen. Diese Frage müsste er, nach Rückfrage, sicherlich beantworten können.
Also, Herr Mair, wann schliessen die öffentlichen Bäder?

oswald kuppelwieser hat gesagt…

Die Tiroler Grünen sollten sich und die TIWAG fragen, ob angesichts europaweiter Stromüberproduktion (siehe:http://derstandard.at/2000004277209/RWE-will-weiteren-Kraftwerken-den-Stecker-ziehen) Umweltzerstörung durch Kraftwerksbau zu rechtfertigen ist. In dem print-STANDARD Artikel steht nämlich auch, dass die österr. Verbundgesellschaft ebenfalls Kraftwerke stilllegt.
Einen weiteren Beitrag gestern in Ö1 von Tag zu Tag sollten alle nachhören, die alternative Energieformen interessieren.
Dialog, Energie Di12.8.2014
14:05Von Tag zu Tag
Die verzögerte Energiewende. Gast: Roger Hackstock. Moderation: Andrea Hauer
Mit Grüßen aus Wien von Oswald Kuppelwieser

Anonym hat gesagt…

Die "Grünen" kennen sich eher mit Wasserrutschen als Wasserkraftwerke aus.

Anonym hat gesagt…

Mir wäre es als Grüner in Tirol zu blöd. Ich meine die Basis. Bitte was will diese Partei noch. Keine Daseinsberechtigung mehr. Die Europäischen Grünen sollten die Österreicher aus der Fraktion schmeißen. Dann könnt ihr der EPP beitreten. Ihr seid nur noch lächerlich. Regieren um jeden Preis. Fleißig aus der Zeitung grinsen. Und jedes Monat auf den Kontoauszug warten.

Anonym hat gesagt…

Regieren um jeden Preis? Wo regieren die "Grünen"?Sie reagieren bestenfalls, aber nur auf Zuruf. Felipe verpestet nur heisse Luft und drischt taubes Stroh, Baur piepst hier und da mal wie eine Spitzmaus aus dem Dickicht. Geregelt kriegt die nie was. Und dann das Klubobmännlein Mair, ein dummgeschwätziger Pausenclown.

Anonym hat gesagt…

nachdem Gebi jetzt US- gethinktankt prozentrechnen kann:
wie steht das günstigte Semesterticket mit der Anmerkung mal zwei für das Jahr im Verhältnis zur grünen Wahlkampfforderung ähm Koalitionsvereinbarung eines 365 € Jahres- "Öffi"- "Ticket"s für ganz Tirol? War letztens im schwarzen Vorarlberg an einem Wochenende unterwegs und mußte im Postbus stehen. Also, bitte um Antwort. Was geht?

Anonym hat gesagt…

Mair kann nicht antworten, Mair muss sich vom Prozentrechnen erholen.

Anonym hat gesagt…

Hat Mair in Amerika jetzt was über Verbrechensbekämpfung gelernt? Dann ist es ja gut. Dann kann er sich gleich um die Innsbrucker Marokkanerbande kümmern.

Meera Saif hat gesagt…

I discovered your blog at the moment as well as a note Guestbook therefore encouragement for the future.
voyance gratuite par mail