Montag, 3. Dezember 2012

Ja zum Rad

Am Wochenende fand in Linz der Grüne Bundeskongress statt. Und neben einer neuen Bundesliste, unter anderem mit zwei Jungen, nämlich Sigrid Maurer und Julian Schmid habe ich auch eine kleine Erkenntnis mitgebracht. Nämlich: Das will ich auch! Eine kleine Maßnahme nur, aber eine sehr praktische. Und eine Maßnahme, die ein 'Ja zum Rad' signalisiert.

Mit einer Halterung muss man an der Ampel nicht vom Fahrrad absteigen, sondern kann sich daran festhalten, zumindest eineR. Das ist komfortabel für RadfahrerInnen. Von AufofahrerInnen verlangt man an der Ampel ja auch nicht, dass sie aussteigen und warten, bis es Grün wird. Und RadfahrerInnen bleiben vielleicht eher an der Ampel stehen, anstatt halt noch schnell drüberzuflitzen. Kurzum: Bittebittebitte!


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wie ist das mit einem Motorrad, muss man da auch nicht mehr absteigen? Bekommt man da nun auch solche Halterungen? Also dein Vergleich Fahrrad mit Auto ist sehr schlecht - besser ist da ein Fahrrad mit einem Motorrad zu vergleichen.

Anonym hat gesagt…

Ich finde auch das argument, dass man dadurch eher stehnbleibt, als noch schnell drüberzuflitzen ziemlich schlecht, das ist ja kein fanghacken wie am flugzeugträger. Ich hoffe, der gebi glaubt das nicht wirklich. Wenn das "Fuss runterstellen" so ein grosses Problem ist, dann sollte mann/frau das radfahren besser gleich bleibenlassen!

kraftwerksdialog hat gesagt…

dass die maurer auf wählbarer stelle gereiht wurde, finde ich toll.
wäre auch bei der tiroler listenerstellung interessant geworden, wenn sie für platz 1 kandidiert hätte.

irgendwie scheint das stubaital politisch sehr relevant vertreten. wenn man dann auch noch den töchterle dazuzählt, dann wirds ja richtig unheimlich.

Anonym hat gesagt…

eine völlig idiotische idee. nicht allesv wo rad drauf steht ist vernunft drin.
wenn die radfahrer nicht mehr absteigen, dann mahlzeit.

Gebi Mair hat gesagt…

Natürlich ist "Fuß runterstellen" kein großes Problem. So wie es auch kein großes Problem für AutofahrerInnen sein sollte, bei rot auszusteigen und sich bei grün wieder ins Auto zu setzen, oder?

Anonym hat gesagt…

Was macht das Aussteigen gleich für einen Sinn?

Selten einen so dummen Kommentar von die gelesen!

Anonym hat gesagt…

Also bitte gebi. Mach dich nicht selber lächerlich. So blöd bist du doch nicht ernsthaft oder?

Anonym hat gesagt…

Also bitte, jeder Motorradfahrer und Mopedfahrer bleibt auch an Ampeln stehen. Bleib bitte mit den Füßen am Boden (Ja, das ist doppeldeutig gemeint ;-) )!

Anonym hat gesagt…

Sinnfrei, Sinnfrei, Sinnfrei!!!!!
Da Autofahrer soll aussteigen *Megalolbär*!!!! Um de Jahreszeit hat der Radfahrer schon gar nix mehr auf der Straße verloren, so schauts aus. Ich als Autofahrer muss Winterreifen aufziehen und mit Beleuchtung fahren und die Drahteselpiraten kurven fleissig mit ihre Asphaltschneider im Schnee rumm. Alles auf die Pappn solln fliagn de Wappler.