Donnerstag, 28. August 2008

PA: "Unsinn", sagt der Hausverstand

Jetzt will auch noch Innenministerin Fekter die Cobra am Innsbrucker Hauptbahnhof einsetzen. Die Angstmache geht weiter...

Presseaussendung - Unsinn, sagt der Hausverstand - Gebi Mair

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sie sprechen von 'Angstmache' .....?
Die Menschen sprechen jedoch nicht nur davon, sie haben auch Angst. Und zwar sehr begründete Angst. Sind sie schon einmal Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls geworden Herr Gebi? Ich weiss, das sollte man nicht sagen, aber ich würde es ihnen von ganzem Herzen wünschen. Mit allen psychologischen Spätfolgen, den dazu gehörenden Alpträumen und Schlafstörungen.

Sie sind blind und ignorant und eine absolute Gefahr f. Österreich.

Gebi Mair hat gesagt…

LiebeR Herr/Frau Anonym,

nein ich war noch nie Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls und ich wünsche es weder mir noch jemand anderem. Wenn ich aber schon überfallen würde, dann am liebsten am Hauptbahnhof - nirgendwo sonst in Innsbruck ist die Polizei nämlich so schnell vor Ort und so auf der Hut, einzugreifen sobald die Situation brenzlig wird. Die Polizeipräsenz ist wichtig, aber die Cobra ist für Antiterroreinsätze, Geiselnahmen und Ähnliches geschaffen, und das haben wir am Hauptbahnhof nicht. Der Ruf nach der Cobra will eskalieren, wir brauchen aber eine Beruhigung der Situation, um über Lösungsmöglichkeiten reden zu können.

Liebe Grüße
Gebi Mair

Anonym hat gesagt…

Sie sind ein Meister darin, ständig um d. heissen Brei herum zu reden, Dinge zu verdrehen und Sachen einfach unter d. Tisch verschwinden zu lassen. Das Posting v. 'Herr Paul' im TT Bericht trifft d. Nagel auf den Kopf. Wen vertreten Sie überhaupt? Eine sehr gute Frage, die sie vielleicht selbst nicht einmal zu beantworten wissen .... Hauptsache die Grünen dürfen regieren. Das ist es doch, worum es euch geht. Ihr sch*** auf euer eigenes Land, und das ist meiner Meinung nach f. eine politische Partei schon fast skandalös.

Gebi Mair hat gesagt…

Sehr geehrteR Herr/Frau Anonym,

wen ich vertrete, das ist eigentlich recht einfach gesagt: Jene Tausende von Menschen, die mich im Wahlkreis Innsbruck in den Landtag gewählt haben, darunter auch mehrere Tausend, die mir ihre Vorzugsstimme gegeben haben.

Ansonsten versuche ich, nach Abwägen verschiedener Argumente meine Überzeugung zu vertreten. Dabei bin ich für Rückmeldungen aller Art dankbar, auch für solche die ich nicht unbedingt teile. Ich stelle mich dabei jeder Diskussion und bei der nächsten Wahl liegt es an den WählreInnen zu entscheiden, ob sie mir wieder ihr Vertrauen schenken wollen oder nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Gebi Mair

Anonym hat gesagt…

Herr Mair,

Wenn sie sich wünschen überfallen zu werden, dann gehen sie doch zu ihrem ach so sicheren Bahnhof und setzten sich mit einem Laptop irgendwohin!!

Ich wünsche ihnen, dass der erste Tritt eines Negers ins Gesicht sie bewusstlos macht, damit sie nicht den Hohn dieses Gesindels erdulden müssen!

Wenn sie dann wieder munter sind, wird ihnen ihr Laptop sicherlich gleich von seiten der Exekutive (welche ich hier NICHT ANPRANGERE) die ja ihrer Meinung so zahlreich ist übergeben wird, weil der Täter gestellt wurde!

Gute Genesung