Dienstag, 23. Februar 2016

Jetzt Van der Bellen unterstützen


Du fragst dich, wie du Alexander Van der Bellen unterstützen kannst? Dann hast du jetzt die Möglichkeit dazu. Du kannst im Gemeindeamt, wo du den Hauptwohnsitz hast eine Unterstützungserklärung abgeben, damit er überhaupt kandidieren kann.

 

Hier kannst du die Unterstützungserklärung herunterladen. Ausfüllen musst du sie aber am Gemeindeamt vor den Augen des Gemeindebeamten  / der Gemeindebeamtin. Anschließend musst du die Unterstützungserklärung postalisch einsenden oder du kannst sie in jedem Grünen Büro abgeben und wir schicken sie für dich ein; zum Beispiel im Büro der Tiroler Grünen, Museumstraße 11 in Innsbruck.

Online spenden kannst du natürlich auch, und zwar hier. Auch einen Newsletter gibt's dort. Heute haben wir jedenfalls in Innsbruck Unterstützungserklärungen gemeinsam mit Alexander Van der Bellen gesammelt und der Zuspruch war groß. Wir haben uns riesig gefreut, dass der in Tirol Aufgewachsene Innsbruck für den Start seiner Tour ausgesucht hat. Werde auch du Teil im Team Van der Bellen 2016!

Wenn du mehr über Alexander Van der Bellen erfahren willst gibt es hier sein aktuelles Buch "Die Kunst der Freiheit in Zeiten zunehmender Unfreiheit."

Gebi Mair, Alexander Van der Bellen


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ja, ich werde Alexander Van der Bellen wählen. Aber ich werde das sicher nicht wegen der Tiroler Grünen oder gar wegen Ihrer Person tun. Das ganz sicher nicht. Würde ich nämlich bedenken, dass er jetzt mit Ihnen am Weg ist, wo
gerade Sie in Tirol auf ganzer Länge ohne Laut im Liegen umgefallen sind, müsste ich es mir schwer überlegen. Sie sind wirklich gut beraten, jemand anderen aus der Partei zu schicken (oder besser gar niemanden? ), um die Wahlchancen für Herrn Van der Bellen nicht gar noch zu schmälern. Halten Sie sich dezent im Hintergrund, wollen Sie tatsächlich einen BP Van der Bellen. Haltet Euch lieber alle im Hintergrund! Jeder weiß, dass er ein Grüner ist und wäre. Jeder weiß aber auch, dass er damals NICHT UMGEFALLEN IST! Das und seine Konsequenz sowie seine überlegte Art machen ihn für viele außerhalb der Grünen wählbar. Sie und Ihre Partei können das Ergebnis höchstens verschlechtern. Die Menschen wählen jetzt eine integere Persönlichkeit und KEINE PARTEI!

Franz Joseph hat gesagt…

Dem Bello gehts schlecht, wenn er an die Grenzkontrollen am Brenner denkt.
Mir wird schlecht, wenn ich lesen muss, dass wieder eine Frau von einem mutmaßlichen Asylwerber brutalst vergewaltigt wurde.

Bin grundsätzlich auch für Schengen, aber ein Aussetzen scheint mir in Anbetracht der Flüchtlingsmassen durchaus sinnvoll.

susane hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Website! Wirklich, es ist toll, und als ich in den ersten Positionen gesehen ist wahr, dass das Teilen und Website-Schnittstelle ist wirklich ein Segen für die Arbeit Stil. Wirklich ein großes Dankeschön!

voyance en ligne gratuite

Anonym hat gesagt…

Mir geht's auch schlecht, wenn man den Brenner wieder kontrollieren muss. Mir geht es aber auch schlecht, wenn ich erkennen muss, dass den Grünen die Integration nicht gelingt und ich miterleben muss, wie sich manche Asylbewerber hier benehmen und das Gastrecht mit Füßen treten. Manche ist übrigens nicht alle. Trotzdem werde ich den Herrn Van der Bellen und keinen "Grüß-Gott-August" wählen.

Anonym hat gesagt…

Eines muss klar sein: Wird Herr Van der Bellen Bundespräsident, so ist es weder ein Erfolg für die Grünen noch einer für den Herrn Mair. Auf diesen Lorbeeren können sie sich nicht ausruhen. In vielen Dingen vertritt Herr Van der Bellen weder die Meinung der Grünen noch die Verblendung der Partei. Für den Sonntag wünsche ich den Grünen ein denkbar schlechtes Ergebnis bei den GR-WAHLEN und die nicht geleistete Arbeit. Die Grünen
benötigen ein solches Ergebnis, um ein wenig Demut zu lernen und einzusehen, dass es so nicht geht. Die Ausflüge ins Absurde wie z. B. Kontrolle der SPÖ, Mittragen aller möglichen Skandale, Schweigen zu wichtigen Themen, Attackieren der Opposition und Versteifung auf Tamarisken und Co. müssen ein deutliches Ende haben. Vielleicht arbeiten die Grünen dann den Rest der Legislaturperiode etwas besser und mit mehr Verstand. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Anonym hat gesagt…

Van der Bellen ist unwählbar. Ein Kandidat, der bereits im Vorfeld seiner Wahl bekannt gibt, dass er demokratisch zustandegekommene Wahlergebnisse selst dann nicht akzeptieren wird, wenn sie eindeutig ausgehen und eine absolute Mehrheit ergeben, ist eine Gefahr für jede Demokratie.

Anonym hat gesagt…

vdB = TTIP.

Wo kann ich unterschreiben?

voyance en ligne gratuite hat gesagt…


Ich bin wirklich stolz, Ihnen, Ihr Blog zu finden, ist wirklich toll! Ich mag seine Schnittstelle, und ich liebte auch die zu zufrieden. Gerade so weiter!